Acerola- Blaubeer- Smoothie

Acerola- Blaubeer- Smoothie




Print Friendly

Kaum aus Mexiko zurück, hat mich direkt eine dicke Erkältung heimgesucht. Während ich sonst nur sehr selten krank werde, ließ sich in diesem Fall fast zu vermuten, dass die meinerseits so verhasste Kälte und fast 40°C Temperatur-Unterschied vielleicht doch nicht ganz spurlos an mir vorbei gehen. Entsprechend war ich dann auch mal wieder an der Reihe. Da ich allerdings kein großer Freund von Medikamenten bin (zumindest solange sich diese vermeiden lassen), habe ich es, wie immer, erst einmal mit einer geballten Ladung frisch gebrühtem Ingwer-Tee, der ein oder anderen heißen Zitrone, Inhalieren, Minzöl und vor allem vielen Vitaminen und Antioxidantien versucht. Zusammen mit viel Schlaf meiner Meinung nach die sinnvollere Erkältungsbekämpfung.

Für meinen Smoothie habe ich mir entsprechend auch mal eine Packung Acerola-Püree gegönnt. Die säuerliche Frucht gehört, seitdem ich in Brasilien gewohnt habe, zu meinen absoluten Obst-Favorites. Die Frucht verfault schnell und ist daher bei uns nicht frisch erhältlich. Ebenso wie andere tropische Obstsorten die es bei uns selten frisch gibt, wie z.B. Guave oder Açai, ist Acerola mittlerweile in einigen Supermärkten in der Tiefkühltruhe als Fruchtpüree zu finden. Entgegen der gebräuchlichen Bezeichnung “Acerola-Kirsche” ist die Acerola übrigens eine Steinfrucht. Allerdings hat sie nicht nur anderen Steinfrüchten einiges voraus, da sie zu den vitaminreichsten Obststorten gehört die es gibt. Auf 100g Frucht enhält sie im Schnitt 1.700mg Vitamin-C. Zum Vergleich: Zitrusfrüchte schaffen es gerade mal auf einen durchschnittlichen Vitamin-C Gehalt von 50mg pro 100g. Entsprechend ist sie auch bei Erkältung eine gute Möglichkeit, den erhöhten Vitamin-C-Bedarf des Körpers zu decken. Natürlich ist die Acerola auch ohne Erkältung verdammt gesund…und vor allem köstlich!

zutaten

 

    • 80g Acerola-Püree (tiefgefroren)
    • 40g Blaubeeren (tiefgefroren)
    • 200ml Mandelmilch (ungesüßt)
    • 100ml Kokosmilch
    • Ahornsirup oder Agavendicksaft zum Süßen / nach Belieben
    • Optional: etwas Zimt

zutaten

Acerola-Püree, Blaubeeren, Mandelmilch und Kokosmilch in einem Standmixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Optional etwas Zimt hinzugeben und nach Belieben mit Sirup oder Dicksaft süßen. Erneut kurz mixen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

gepostet am by Sarah in Rezepte, Smoothies, Saefte & co.

2 Antworten auf Acerola- Blaubeer- Smoothie

  1. Till

    auch ein richtig leckerer Smoothie
    Mango-Minze

    – 1 Handvoll Spinat
    – 2 Blätter einer frischen Minze
    – 1 reife Mango
    – Orangensaft
    – Grapefruitsaft

    • Sarah

      Klingt auch sehr lecker – wird bei Gelegenheit mal getestet! :)

Kommentar hinzufuegen