Blog-Geburtstag Tag 9 Lela

Print Friendly

Heute ist schon Tag Nr.9 der Blog-Geburstagsparty und zur Abwechslung möchte ich mal wieder eine Freundin von mir zu Wort kommen lassen. Lela kannte meinen Blog schon, bevor wir uns Anfang des Jahres das erste Mal zufällig bei der Vernissage eines Freundes über den Weg liefen. Ich konnte nicht anders, als sie sofort ins Herz zu schließen. Und da sie leckeres veganes Essen genauso liebt wie ich, haben wir uns seitdem viele Male getroffen und eine ganze Reihe von Leckereien zusammen zubereitet. So schreibt sie in ihrem Beitrag, dass sie das Wort “verfressen” mit mir verbindet. Nun ja, liebe Lela, das beruht auf Gegenseitigkeit…

Im Übrigen ist sie auch diejenige, von der dieses wundervolle schwäbische “Käse”-Spätzle Rezept stammt. Waschecht schwäbisch kochen kann Lela nämlich unter Garantie besser als ich. Und genau deshalb freue ich mich auch, dass sie mir für meinen Blog-Geburtstag das Rezept für den “schwäbischen Apfel-Blaubeer-Kuchen ala Lela” geschickt hat. :)

Hier nun also die Geburtstagsgrüße und der Kuchen von Lela:

Liebste Sarah,

das es deinen Blog nun schon ein ganzes Jahr gibt ist fast unglaublich aber wahr!
Deswegen möchte ich Dir ein lautes, knallbonbonfarbenes, konfettigeladenes „Alles Gute zum Geburtstag“ von ganzem Herzen zukommen lassen!

Als erstes möchte ich ein paar Stichpunkte in den Raum werfen die ich mit Dir sehr in Verbindung bringe und woraus sich nach relativ kurzer Zeit für mich eine sehr wertvolle und nicht missende Freundschaft entwickelt hat.

- Veganer
- Verfressen
- Affinität zu gutem Essen
- was koch ich mir heute
- was koch ich mir morgen
- Freundeskreis versorgen

Ach ja und vor allem: „was hab ich gestern gekocht und wie ging das noch mal“?

Ohne deinen Blog hätte so manche Party, der Frühstücksbrunch oder einfach nur die Einfallslosigkeit einer hungrigen Veganerin ein „NudelmitKetchup“ Desaster zur Folge gehabt und wäre nur halb so schön geworden.
Dein Ideenreichtum und die symphatische Art und Weise Deiner Rezeptanleitungen haben mich zu einer deiner größten „gefällt mir“-Liker_innen werden lassen.

In diesem Sinne hoffe ich, dass dieser Blog so laaaange wie möglich erhalten bleibt, um vielen Menschen eine Welt ohne „Muh, Mäh und Miau“ näher zu bringen, sowie diese kulinarisch zu verwöhnen. In diesem Sinne bekommst Du von mir zu Deinem Jahrestag einen schwäbischen Apfel-Blaubeer-Kuchen ala Lela :)

Schwäbischer Apfel-Blaubeer-Kuchen ala Lela
Der Mürbteig:

125g Mehl
40g brauner Zucker
1EL Soja-Reis-Drink
60g Alsan Butter
1Pck.Vanillezucker
1/2TL Natron
wenn man möchte 1Tl Apfelessig

Die Zutaten kneten und zu einer Kugel formen, dann in eine vorgefettete und gemehlte Form drücken. Dabei einen ca. 2cm hohen Rand stehen lassen. Hübsch sieht auch eine Tarte-Form aus.

Die Füllung:

4EL Sojajoghurt (ich nehme gerne Vanille)
1-2EL brauner Zucker
2EL Vanillepuddingpulver
1TL Mehl

Wichtig ist, dass die festen bestandteile in den Joghurt gesiebt werden, damit später keine Klümpchen entstehen. Die Masse in den Mürbteigboden gießen.

+ 1 Apfel und 50g Blaubeeren

Den Apfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Blaubeeren auf die Joghurtcreme schichten.

Streusel:

30g Mehl
20g Alsan Butter oder Pflanzenmargarine
15g brauner Zucker
etwas Zimt nach Belieben
Die Zutaten leicht verkneten und als krönenden Abschluss über den Kuchen bröseln.
Bei 160° Umluft 30-40 Minuten backen.

Durch die weiche Kuchenmasse versinkt das Obst auf der Kuchenoberfläche und man bekommt ein wunderschönes Muster.
Man macht einfach kleine Apfelschnitze und legt diese von der Mitte aus wie einen Fächer auf den Kuchen. Die Blaubeeren werden dann einfach darüber gestreut.

gepostet am by Sarah in Alles Andere, Blog

Antwort auf Blog-Geburtstag Tag 9 Lela

  1. Cat

    Habe das Rezept gerade ausprobiert, eine Formgröße wäre sehr praktisch gewesen, weil ich jetzt eine selbstgebaute Form aus Teig habe, da meine Tarteform viiiiel zu groß war. Ebenso wäre es super gewesen, wenn zumindest eine ganze grobe Angabe dagewesen wäre, wie dick man den Teig in der Form machen soll.

    Liebe Grüße ^^

Kommentar hinzufuegen