Books

Verlosung: Melanie Joy- “Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kuehe anziehen”

warumwirhundelieben_melaniejoy_1Bisher kannte ich Melanie Joys Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehennur als Vortrag, habe jedoch nie ihr Buch gelesen, obwohl es die ganze Zeit auf der “unbedingt machen”-Liste stand. Vor ein paar Tagen bin ich dann doch mal dazu gekommen und habe es (mal abgesehen von einer Nacht Schlaf) erst wieder zur Seite gelegt als ich es komplett durchgelesen hatte.

Auf knapp 200 Seiten unternimmt Melanie den sehr gelungenen Versuch das System, welches sie Karnismus nennt, zu dekonstruieren. Kurzum: Wenn Veganismus (oder Vegetarismus) eine Ideologie ist, ist es ebenso eine Ideologie Tiere zu konsumieren. Sie beantwortet in ihrem Buch nicht nur warum viele von uns ein wunderbares Verhältnis zu einigen Tieren (wie Hunden, Katzen etc.) haben und diese vielleicht sogar als Familienmitglieder ansehen, sondern auch warum wir während dessen vermeintliche Nutztiere als Nahrung (oder Quelle für andere Dinge) ansehen und wie dieses Verhalten durch die Verinnerlichung des Karnismus, vorherrschende “Fleisch-Mythen” uvm. bei uns hervorgerufen wird. ANZEIGEN

Verlosung & Rezension: The Vegan Zombie

the vegan zombieWer kennt das nicht…morgens früh raus und: boah, nee, nicht schon wieder Zombie Apokalypse!

Du hast keine Lust dein Leben als Untote*r zu fristen? Kein Problem, Chris Cooney und Jon Ted (bekannt durch ihren Blog The Vegan Zombie bzw. ihre Kochvideos auf Youtube) haben die Lösung parat! Letztes Jahr haben die beiden ein Kochbuch auf den englischsprachigen Markt gebracht und im März ist nun auch die deutsche Ausgabe in der Kochen ohne Knochen Edition des Ventil Verlags erschienen.

The Vegan Zombie – Koche & überlebe“ heißt das gute Stück, welches knapp 90 Rezepte bietet. ANZEIGEN

Rezension & Verlosung: Tierbefreiung -Ein Sammelband

TierbefreiungZum 20-jährigen Jubiläum des Magazins Tierbefreiung ist am 31.01.2014 bei Compassion Media der Sammelband Tierbefreiung - Beiträge zu Profil, Strategien und Methoden der Tierrechtsbewegung erschienen. Anliegen der Veröffentlichung ist es die bestehenden Diskurse der vielseitigen Bewegung zu dokumentieren und dadurch zu neuen Diskursen und Austausch anzuregen.

Der Band ist in die Themenkomplexe “Profil und Identität”, “Strategien und Methoden” sowie “Direkte Aktionen” unterteilt und umfasst insgesamt 27 Diskursbeiträge, die in den letzten 10 Jahren im Magazin erschienen sind.

ANZEIGEN

Lesestoff: Antispeziesismus

1233630_455707891210978_902867462_n

In der Geschichte ist viel zu wenig von Tieren die Rede.” - Elias Canetti

Kürzlich ist “Antispeziesismus – Die Befreiung von Mensch und Tier in der Tierrechtsbewegung und der Linken”  in der theorie.org-Reihe des Schmetterlingverlags erschienen:

Die Solidarität mit Tieren und der Gedanke, dass als Voraussetzung zur Verwirklichung einer emanzipierten Gesellschaft auch sie aus den Ausbeutungsverhältnissen zu befreien sind, in denen sie zu leben gezwungen werden, hat eine gewisse Tradition, die viel weiter zurückreicht als gemeinhin angenommen; allerdings handelt es sich bei dieser Geschichte der Tierbefreiung bislang um ein Stück «geheime» – vergessene, verdrängte – Geschichte.ANZEIGEN

Love Veganism. . . and Books.

Druckfrisch landete vor ein paar Tagen ein Exemplar von “Ab heute vegan: So klappt dein Umstieg. Ein Wegweiser durch den veganen Alltag.” (erschienen am 24.7.2013) bei mir im Briefkasten. Das Buch, welches im übrigen Werk des Deutschland is(s)t vegan-Teams ist, beantwortet auf knapp 140 Seiten eine Reihe wichtiger Fragen, welche sich wohl so manche/r bei einer Umstellung zu einer veganen Ernährung und Lebensweise stellt. Gründe für Veganismus, Mythen und Vorurteile, Unterwegs vegan essen, Koch- und Backtips und zum Beispiel die Frage welche Kosmetik und Kleidung vegan ist, sind nur ein paar der Themen, die die Autor/innen beleuchten. Ergänzt wird das Ganze durch eine Reihe Kurz-Interviews sowie Bilder von veganen Produkten.  ANZEIGEN