Brokkolicremesuppe

Brokkolicremesuppe




Print Friendly

Ja, ich weiss, es ist Februar. Trotzdem hatte ich beschlossen, dass der Winter inklusive eiskalter Füße, Hände und Nasen nun endgültig vorbei ist – bis es am Wochenende dann doch wieder zu schneien anfing. Da ich das Wetter jedoch leider nicht ändern kann, versuche ich, es mir so angenehm wie möglich zu gestalten: Heizungen, Decken und ein Süppchen mit etwas Chili helfen da durchaus.   

 

    • 1 Brokkoli
    • Gemüsebrühe
    • etwa 1/2 Dose Kokosmilch
    • 1 Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskat
    • 1-2 rote Chilis
    • Dazu: Baguette

Zwiebel, Knoblauch und Chili in grobe Stücke hacken und in etwas Öl in einem Topf andünsten. Wenn die Zwiebel leicht glasig ist, den in Stücke geschnittenen Brokkoli sowie die Gemüsebrühe (so viel, dass der Brokkoli knapp bedeckt ist) hinzugeben. Köcheln lassen bis der Brokkoli gar ist.

Theoretisch könnt ihr nun einfach alles miteinander pürieren. Da ich es jedoch persönlich lieber mag, wenn die Suppe etwas cremiger ist und weniger nach Gemüsebrühe schmeckt, gieße ich von letzterer immer etwas vor dem pürieren ab und gebe etwa eine halbe Dose Kokosmilch hinzu (Kokosmilch eignet sich wunderbar für jegliche Creme-Suppe, finde ich). Die Suppe nun noch würzen und vor dem servieren nochmal ein zwei, drei Minuten aufwärmen.

gepostet am by Sarah in Rezepte, Suppen

21 Antworten auf Brokkolicremesuppe

  1. Stephanie

    super lecker! :)
    vor allem mit den chilis.

  2. benno

    …fetzt! machen wir heut zum zweiten mal…sehr lecker!

  3. Pingback: Drei Brokkoli-Wochen mit scharfem Ende « Märkisches Gemüse

  4. misschaos

    für wieviele teller ist das rezept? :)

    • Sarah

      das sagen dir die runden symbole neben der zeit. ;)

      • misschaos

        danke ;) hätt ich auch selber draufkommen können!
        liebe grüße aus österreich von katja, ich bin grad bei der zu besuch :)

  5. Gunni

    suuuperlecker :) auch wenn ich weniger Chilli (nur eine halbe) genommen habe, weil ichs nicht so scharf mag, so war es für mich perfekt :) vielen Dank!

  6. Julia

    Hunger mit super guter Suppe gestillt, Glückshormone ausgeschüttet, vielen Dank!

  7. Pingback: Ich probiers ab jetzt mal vegan! | vaheei

  8. Evi

    Habe gestern die Brokkolicremesuppe gemacht! Die ist total lecker. Ich finde, man schmeckt die Kokosmilch gar nicht direkt raus, bzw. man schmeckt nicht, dass das vegan ist :D Wird bestimmt auch mal meiner Omnifamilie aufgetischt :}
    Danke fürs Rezept!

  9. Alex

    Hab die Suppe heute gemacht. War superlecker! Die Schärfe der Chilis hat der Suppe noch die besondere Note gegeben und auch die Kokosmilch passte super, fand ich!

  10. Nathalie

    Grade für meine m

    • Nathalie

      *meine Mutter nachgekocht, bloß noch Kartoffeln hinzugefügt. Super lecker! Danke für das Rezept ♥

  11. Sabrina

    Suuuper lecker!Vielen Dank für das tolle Rezept,ich hätte nie gedacht,dass Kokosmilch so ein super Sahneersatz ist :) Nie wieder Kuh ;)

    • Sarah

      Für Cremesuppen ist Kokosmilch IMMER top! Unbedingt noch mit anderem Gemüse probieren! :)

  12. Guns N' Roses

    Super lecker

  13. Jonas666

    Jo vielen dank fürs rezept – habs für die familie heut abend gehabt – war wirklich toll :) klasse!!!

  14. Pingback: 18 Wege, wie du mehr Gemüse essen & schneller abnehmen kannnst

  15. Pingback: Lieblingsrezepte | Holzhütteneinblicke

  16. Daniela

    Habe mir die Suppe gerade gemacht. Finde sie auch sehr lecker und total einfach! Kokosmilch schmeckt man gar nicht extrem raus!! Toll!

  17. Sophie

    Hmm, klingt super-lecker =)
    Da ich hier zufälligerweise seit heute Brokkoli rumliegen habe, werde ich mir dieses Süppchen direkt mal kochen, nur mit Chilipulver/Cheyenne-Pfeffer als Ersatz für frische Chilis und ohne Kokosmilch, stattdessen mit Kartoffel und nem Hauch Bärlauch^^

Kommentar hinzufuegen