Bunte Gemuese Reisnudelpfanne mit Suzhou-Tofu

Bunte Gemuese Reisnudelpfanne mit Suzhou-Tofu




Print Friendly

Manchmal ist es schwierig komplette Sätze zu bauen, wenn der Arbeitstag lang war und das Gehirn schon zur Hälfte abgeschaltet ist. Deshalb überlasse ich euch nun direkt (ohne weitere Versuche mir große Worte zu Reisnudeln oder Suzhou-Tofu aus den Fingern zu saugen) meinem heutigen Rezept.

 

 

 

    • 200g Suzhou-Tofu (=Gewürztofu, Asialaden)
    • 1 (gelbe) Paprika
    • 1 Möhre
    • 4-5 Frühlingszwiebeln
    • 250gBrokkoli
    • 125g Sprossen (z.B.  Mungobohnen-, Radieschen- & Linsensprossen-Mix)
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 kleines Stück Ingwer
    • 1 kleines Stück Zitronengras oder 1/2 – 1 Limette
    • 125g Reisnudeln
    • 2 EL Sojasauce
    • 2 TL Tamarindenpaste
    • 2-3 EL Pflaumensauce
    • etwas Sesam
    • Optional: etwas frischer Koriander

 

 

Die Reisnudeln zunächst nach Packungsanleitung garen.

Möhre , Brokkoli Paprika und Frühlingszwiebeln in Stücke/Streifen schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch, sowie gegebenenfalls Zitronengras, fein hacken.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Tofu (meiner war bereits in Scheiben abgepackt, sollte dies mal nicht der Fall sein, empfiehlt es sich natürlich, ihn vorher zu schneiden ;)) kurz anbraten. Dann die  Möhre, Brokkoli, Ingwer, Zitronengras oder etwas Limettensaft sowie den Knoblauch hinzugeben. Als nächstes die Paprika dazugeben. Kurz darauf die vorgegarten Reisnudeln dazugeben, vorsichtig unterrühren und weiter anbraten bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigket erreicht hat.

Dann noch die Frühlingszwiebeln, Sojasauce, Pflaumensauce, Tamarindenpaste sowie Sprossen mit in die Pfanne geben. Verrühren und vom Herd nehmen. Den Koriander hacken und, ebenso wie den Sesam drüber streuen.

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte

Kommentar hinzufuegen