Bunter Mangold mit Nudeln & Sahnesauce

Irgendwo zwischen Linguistik und Verzweiflung prokrastriniere ich so vor mich hin. Ein guter Grund für einen Blogeintrag und schönen bunten Mangold, auch wenn das meinem leeren Dokument und der nicht vorhandenen Fragestellung auch nicht weiter hilft (dafür aber vielleicht euren leeren Mägen).

 

 

    • 125g Champignons
    • 1 Zwiebel
    • 400-500g bunter Mangold
    • zwei kleine Portionen Penne (oder andere Nudeln)
    • 1 Knoblauchzehe
    • 150g Kräutertofu (z.B. „Tofu Verde“ von Alberts)
    • 125ml Sojasahne
    • 1 EL Senfkörner
    • Salz
    • Pfeffer
    • Optional: veganer Käse
    • Optional: Wasabi-Salat

 

 

Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Den Mangold waschen und die Blätter von den Stielen entfernen. Letztere zuerst ins kochende Wasser geben und nach etwa 5 Minuten die Blätter dazu tun. Kurz warten, bis diese in sich zusammenfallen, dann den Topf vom Herd nehmen und das Wasser abgießen. Mangold nun erstmal zur Seite stellen.

Erneut Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Nudeln wie gewohnt darin kochen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Champignons schneiden. Zunächst die Zwiebel anbraten bis sie leicht glasig ist. Wer möchte, kann den Tofu an dieser Stelle mit in die Pfanne geben, ich habe ihn allerdings kurz separat angebraten. Champignons und Knoblauch zu den Zwiebeln geben. Wenn die Champignons etwas Wasser verloren haben die Senfkörner, Sojasahne sowie Mangold dazu geben. Mit Salz und Pfefer abeschmecken. Wer möchte kann nun ein paar dünne Scheiben veganen Käse auf das Gemüse legen (oder reiben und unterrühren) und kurz schmelzen lassen (ging bei mir recht schnell – ich habe einfach schon mal den Herd ausgemacht, einen Deckel auf die Pfanne und den „Käse“ durch die Resthitze schmelzen lassen).

Während der „Käse“ schmilzt gegebenenfalls noch schnell den Tofu anbraten.

Zusammen mit den Nudeln, Tofu und etwas Wasabi-Salat servieren.

Comments 5

  1. Romi
    Reply

    Hi,
    hmmm, sieht voll lecker aus!! Wünsche dir viel Erfolg für deine linguistische Arbeit :-) hab im Moment das gleiche Problem…chaka!!
    lg aus Regensburg

    21 Juli, 2011
  2. Eva
    Reply

    Mmh, das klingt wirklich lecker! Würde eine Sauce aus Madelmus statt Soja-Sahne wohl auch geschmacklich passen?

    21 Juli, 2011
  3. Anonymous
    Reply

    eva: bestimmt. stelle ich mir zumindest sehr lecker vor :) sag bescheid, falls du es ausprobierst…ich bin neugierig!

    22 Juli, 2011
  4. Mangold – ein Loblied
    Reply

    […] Bunter Mangold mit Nudeln und Sahnesoße; […]

    7 August, 2014
  5. Blaine
    Reply

    Hab gestern von meiner Schwiegermama frischen Mangold vom Markt bekommen und da musste schnell ein Rezept her. Auf deiner Seite schau ich immer als erstes, weil bisher ne ne Rezept-Krücke dabei war ;) Und was soll ich sagen, das Rezept hier ist soooo lecker! (Den Tofu hab ich weg gelassen) Zum Reinlegen! Definitiv ein neues Lieblingsrezept. Also echt mal vielen Dank für die grandiosen Dinge hier, die immer schmecken und immer gelingen :)

    LG,
    Blaine

    7 Dezember, 2014

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.