Canneloni mit Brokkoli-Creme-Fuellung

Canneloni mit Brokkoli-Creme-Fuellung




Print Friendly

Eigentlich schnell zur Bahn müssen und noch schnell einen Auszug zu einem Rezept schreiben wollen, aber gar nicht so recht wissen, was man schreiben will ist doof. So sitze ich hier nun schon seit 10 Minuten mit meinem Kaffee und gucke auf die Uhr und warte, dass mir etwas einfällt. Tut es aber nicht. Da ich dieses Rezept jedoch gerne noch in die Weiten des Internets entlassen möchte und so langsam das Gefühl habe, zu spät zu meiner Verabredung zu kommen wenn ich noch weiter sinnlos vorm Rechner sitze, muss es nun auch so gehen…

 

 

    • Canneloni (etwa 20 Stück, je nach Größe der Canneloni)
    • 500g Brokkoli
    • 100g Semmelbrösel
    • 175ml Reismilch (oder Sojamilch, ungesüßt)
    • 100g Cashewkerne
    • 4 EL Olivenöl
    • etwa 750ml Tomatensauce mit Stückchen
    • 2 kleine Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 100g (schwarze) Oliven
    • Muskat
    • Salz
    • Pfeffer (schwarz oder bunt)
    • Kräuter nach Belieben: Basilikum, Oregano, Thymian…
    • etwa 1 EL Tomatenmark
    • Hefeschmelz oder veganer Käse zum überbacken

 

 

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Den Brokkoli in Stücke schneiden und diese etwa 10 Minuten kochen, bis sie weich sind. Abtropfen, zur Seite stellen.

Semmelbrösel mit Öl und Reismilch in ein Schälchen geben und quellen lassen (etwa 5 Minuten).

Während dessen die Cashewkerne mit Hilfe eines Standmixers klein hexeln und den Brokkoli pürieren. Beides in die Semmelbrösel-Mischung einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Mischung in die Canneloni füllen und diese in eine Auflaufform legen.

Anschließend die Tomatensauce zubereiten:
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl anbraten. Die Oliven in Scheiben schneiden und, ebenso wie Tomatensauce und Tomatenmark, mit in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Vom Herd nehmen und über die Canneloni geben.

Für etwa 30 Minuten bei 200°C überbacken.

Zuletzt den Hefeschmelz zubereiten und über den Auflauf geben. Alternativ könnt ihr geriebenen veganen Käse verwenden.

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte

8 Antworten auf Canneloni mit Brokkoli-Creme-Fuellung

  1. Friederike

    Ein wirklich tolles Rezept! Ich habe es am Wochenende ausprobiert und es schmeckt wirklich super. Zwar war es etwas schwierig, die Canneloni zu füllen, aber mit etwas Übung und der richtigen Technik klappt das.
    Danke für das Rezept! :-)

  2. Laura

    Super Rezept :) Ich bin gerad sowas von satt!!! Die Canneloni habe ich einfach mal mit der Hand befüllt, war etwas Arbeit aber hat sich auf jeden Fall gelohnt ;) DAnkeschööön!

  3. JuleJott

    Sehr lecker… Gab es gestern bei uns als Hauptspeise. Ich habe die Canneloni nicht gekocht bevor ich sie gefüllt habe. Ich habe einfach reichlich Sauce drüber gemacht und etwas länger im Ofen gelassen. Hat super geklappt =) Und statt der Cashews habe ich Walnüsse mit unter den Brokkoli gemixt. Aus sehr lecker =)

  4. Arnika Gehrke

    Tolles Rezept! Ich habe aus Mangel an Brokoli Butternut und Karotten gar gekocht, dann mit ner Zwiebel, Knoblauch, Cashews und dem Kürbis- Karotten- Wasser püriert, noch Pfeffer und Salz und seehr lecker :)! Hefeschmelz bestreue ich immer mit ner Ladung Paniermehl, dann wirds schön knusprig.

  5. Aylin

    Sehr sehr lecker!! Wir waren vollends begeistert! Anstatt des veganen Pizzakäses haben wir den Hefeschmelz genommen und der ist ja an sich schon obersuper!

  6. Daniela

    das hört sich echt lecker an. meinst du man kann diese füllung auch in einen seitan braten packen ?
    lg

  7. u

    Klingt super, danke fürs neu posten und so aufmwrksam machen. Hast Du ne Idee – nicht nur für dieses Rezept, sondern grundsätzlich, wie sich die Cashews durch etwas nussloses ersetzen öießen? Lg

    • u

      Das wüsste ich immer noch gern :)

Kommentar hinzufuegen