Champignon-Nuss-Risotto

Champignon-Nuss-Risotto




Print Friendly

Dieses Risotto habe ich irgendwann vor Weihnachten gemacht und seit dem schlummert es als Entwurf auf meinem Rechner – dabei war das Essen echt lecker. Trotz größter Demotivation meinerseits (mir ist kalt, es ist dunkel, es ist Winter und verdammt, es ist kalt!) konnte ich mich jetzt doch mal endlich aufraffen, es fertig zu schreiben. Hiphiphurrah – endlich mal wieder was gesünderes als Pralinen ;)

 

    • 250g Risottoreis
    • 250ml Rotwein
    • frischer Thymian
    • 250g Champignons (oder andere Pilze)
    • 1 Zwiebel
    • 1 (rote) Paprika
    • 2 Knoblauchzehen
    • Gemüsebrühe
    • 40g gehackte Haselnüsse
    • Optional: 80g Vegourmet “Volcano”, gerieben

 

Die Champignons, Knoblauchzehen, Zwiebel und Paprika klein schneiden und in einer tiefen Pfanne mit etwas Öl anbraten (am besten den Deckel drauf, damit die Flüssigkeit nicht verloren geht) und etwas frischen Thymian hinzugeben. Leicht salzen und pfeffern.

Dann den Risottoreis auf dem Gemüse verteilen und warten bis die Flüssigkeit komplett vom Reis aufgesogen wurde bzw. verdampft ist (Deckel jetzt nicht mehr drauf). Gut durchrühren und den Rotwein mit dazugeben. Die Mischung leicht köcheln (so, dass es leicht blubbert, aber nicht kocht) lassen. Gemüsebrühe anrühren (mindestens 1 Liter) und etwas davon in die Pfanne geben, wenn der Wein (fast) komplett eingezogen ist. Unter ständigem rühren immer wieder etwas Flüssigkeit (Gemüsebrühe) nachgießen, sobald nötig. Das ganze etwa 20 Minuten wiederholen, dann probieren. Wenn der Reis noch zu bissfest ist, das ganze wiederholen (Flüssigkeit dazu, rühren, rühren, rühren, gegebenenfalls nochmal etwas Gemüsebrühe anrühren…) bis der Reis durch ist.

Wenn das Risotto fertig ist noch die gehackten Haselnüsse, und, wer mag, noch etwas geriebenen vegangen Käse (ich habe “Volcano” von Vegourmet verwendet, der gibt dem ganzen nochmal eine leckere Würze) unterrühren. Dann noch evtl. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken (ist meiner Meinung nach nicht nötig, wenn man den Volcano mit drin hat ;)).

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte

2 Antworten auf Champignon-Nuss-Risotto

  1. Nikola

    Hallo, das hört sich echt lecker an :)
    Was könnte ich am besten statt dem Rotwein benutzen, wenn ich ohne Alkohol kochen möchte?

  2. Lisa

    Ich liebe dich dafür ! Das beste Risotto das ich je gegessen habe. Allerdings hab ich noch keines deiner anderen Risottorezepte ausprobiert ;-)

Kommentar hinzufuegen