ENDA 2014

Print Friendly

endaVom 17. bis 21. April findet das “Encontro Nacional de Direitos Animais” (kurz “ENDA”, größtes Tierrechtstreffen Brasiliens) in der Nähe von São Paulo statt.

Da über 30 Vorträge zu vielfältigen Themen (Tierbefreiung, Theater als Aktionsform, regionalem Aktivismus, Kunst und Filmdreh, Reflektion über Strategien/Taktiken uvm.) angekündigt waren und viele weitere Punkte auf dem Programm stehen, hatte ich meinen Besuch dort schon lange geplant und war längst für das Treffen angemeldet. Sehr überraschend kam jedoch vor kurzem die Einladung auch einen Vortrag während der ENDA zu halten und aus meiner Sicht über die Bedeutung von Blogs und Social Media für die Tierrechts und Veganismus Bewegung zu berichten. Nach kurzem Überlegen habe ich mich gestern dann spontan für “ja” entschieden und zugesagt… und bin nun verdammt gespannt, wie das Ganze laufen wird (ich werde auf jeden Fall berichten). So oder so werde ich bis dahin vermutlich viel Zeit damit verbringen einen Vortrag/Präsentation zusammen zu basteln.

Wer etwas Portugiesisch spricht, kann hier in das Programm reinlesen bzw. hier mehr über die angekündigten Redner*innen erfahren.

gepostet am by Sarah in Blog, On The Road

2 Antworten auf ENDA 2014

  1. Mephistofules

    Ach wie schön! Das ist ja mal eine Hausnummer, oder?

    Gibt es dort eigentlich viele Veggies? Südamerika ist ja bekannt für sehr ausgiebigen Fleischkonsum.

    Grüßle
    Mephi von tofutopia.blogspot.com

    • Sarah

      Ahoi Mephi,

      ja, ich freu mich auch sehr über die Einladung und darüber, neben vielen anderen tollen Redner*innen was erzählen zu dürfen. Die Veg*-Bewegung ist in Europa auf jeden Fall größer…wobei es natürlich auch stark darauf ankommt, wo du dich gerade aufhälst. In den größeren Städten an der Südküste Brasiliens finden sich dann doch einige und auch die entsprechenden Organisationen (ebenso wie Essensmöglichkeiten).

      LG,
      Sarah

Kommentar hinzufuegen