Gebackener Apfel

Gebackener Apfel




Print Friendly

Die Tage werden zusehends kürzer und der Winter scheint schon viel zu nah. Was soll ich sagen? Gefällt mir Beides nicht. Deshalb hier das einzig positive was ich den nahenden kalten Monaten bisher abgewinnen konnte: mit Trockenfrüchten gefüllte und gebackene Äpfel.

 

 

    • 4 Äpfel (Cox)
    • 100g Zucker
    • etwa 50ml Wasser
    • 2-3 EL gehackte Mandeln (oder andere Nüsse)
    • 4 getrocknete Datteln
    • 1 kleine handvoll getrocknete Maulbeeren (oder andere getrocknete Früchte nach Belieben; oder auch einfach mehr Datteln)
    • 4 Zimtstangen
    • ein kleines Stück Ingwer (so in etwa 10-15g)
    • 1 EL Sirup (Agave oder Ahorn)

 

Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Den Zucker zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben, aufkochen und für etwa 1-2 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und Sirup sowie die gehackten Mandeln hinein geben. Etwas abkühlen lassen und währenddessen die Kerngehäuse der Äpfel von oben herausschneiden (die Äpfel sollten dabei ganz bleiben!).

Die getrockneten Datteln und Maulbeeren sowie den Ingwer klein schneiden/hacken und miteinander vermengen. In jeden der Äpfel eine Zimtstange stecken. Die Füllung in die Äpfel geben und vorsichtig fest drücken.

Für etwa 25-35 Minuten in den Ofen geben und im Anschluss warm verzehren. Alternativ könnt ihr die Äpfel auch schon einige Stunden vor dem Essen zubereiten und später noch einmal kurz aufwärmen.

gepostet am by Sarah in Desserts & Suesses, Rezepte

3 Antworten auf Gebackener Apfel

  1. Pingback: Best of Schmuddelwetter-Essen: 50 Rezepte fuer die kalte Jahreszeit | Vegan Guerilla

  2. j.

    Was machst du denn mit der mandel-sirupmasse vom Anfang? Ist das Teil der Füllung oder werden die Äpfel damit bestrichen oder so?

    • Sarah

      genau, in die äpfel! ein bisschen kannst du auch oben drüber träufeln.

Kommentar hinzufuegen