Gefuellte Aubergine

Gefuellte Aubergine




Print Friendly

Seit einer Weile hatte ich hier noch eine vegane Mayo rumstehen (selber herstellen ist hier ohne Küchengeräte leider nicht drin) und ich habe lange hin und her überlegt, wofür ich die wohl verwenden möchte. Als mal wieder nicht so viel -außer der Mayo, Tofu und Aubergine im Kühlschrank los war- flüsterte die Aubergine auf einmal: “Füll mich”. Da es zu den wichtigsten Regeln des Lebens gehört Auberginen nicht zu widersprechen habe ich das dann auch prompt getan. Hier das Ergebnis. (Und nein, ich habe keinen Sonnenstich. Noch nicht.)

zutaten

 

    • 1 Aubergine
    • 125g vegane Mayonaise
    • 1 Knoblauchzehe
    • eine dicke Scheibe Zwiebel
    • etwas Basilikum
    • Panade: Maniokmehl oder Paniermehl
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • Öl
    • Optional: 4 Scheiben getrocknete und eingelegte Tomaten

zutaten

Die Aubergine in Scheiben schneiden und diese mit etwas Salz bestreuen. Etwa eine halbe Stunde so stehen lassen und dann die überschüssige Flüssigkeit abtupfen.

Die Füllung zubereiten: Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, Basilikum ebenfalls (falls ihr frischen verwendet). Mit der Mayonaise vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kerne der Aubergingnscheiben mit einem Löffel vorsichtig auskratzen und so etwas Platz für die Füllung schaffen. Diese darin verteilen und beidseitig panieren.

Im Anschluss in reichlich heißem Öl in einer Pfanne beidseitig anbraten. Dabei möglichst erst wenden, wenn eine Seite schon goldbraun ist – so verringert ihr das Risiko, dass die Scheiben die Panade verlieren.

Hier das Ganze noch mal in Bildern:

IMG_1134

IMG_1137 IMG_1147 IMG_1155

 

IMG_1158

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dazu gab es bei mir etwas Salat, ein paar getrocknete/eingelegte Tomaten und Tofu (diesen habe ich, weil ich heute mal keine Lust hatte selbst eine Marinade herzustellen, einfach angebraten und eine Chipotle-Sauce hinzu gegeben) sowie etwas Frühlingszwiebel.

 

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte

2 Antworten auf Gefuellte Aubergine

  1. Stuffelchen

    Hab es heute ausprobiert, bin sehr begeistert :) auch wenn es am Anfang etwas schwierig war, die Aubergine auszuhöhlen, wie machst du das?

    Beste Grüße

    • Sarah

      Mit etwas Übung und nem Löffel vorsichtig auskratzen :) …umso dünner die Scheiben sind umso schwieriger ist das natürlich.

Kommentar hinzufuegen