Gegrillte Shiitake- Karotten- Wraps

Gegrillte Shiitake- Karotten- Wraps




Print Friendly

Das Meiste was ich heute gemacht habe hatte irgendwie mit meinem Blog zu tun: Fotos sortieren, auswählen, hochladen, E-Mails beantworten, Rezepte und Blogeinträge vorbereiten, noch mehr E-Mails beantworten, Fragebögen erstellen, weitere Bilder und Screenshots für meine Präsentation sichten… Letztlich habe ich mich dementsprechend auch ungefähr den ganzen Tag mit Essen angucken (oder darüber schreiben) beschäftigt. Nur mein Magen hatte seit diversen Stunden nichts mehr gesehen. Deshalb gab es vorhin einen Mitternachtssnack…wobei ich mal so frei bin, diesen als Frühstück/Hauptspeise zu Bloggen, da mir schlichtweg die Mitternachtssnack Kategorie fehlt. Wundert mich, dass ich das erst nach 3,5 Jahren merke.

zutaten

    • 2 Wraps
    • 1/2 Möhre
    • ca. 4 Shiitake Pilze
    • 1 Scheibe Zwiebel
    • ~5 (Kalamata) Oliven
    • 1-2 TL Sesam
    • etwas frischer Oregano
    • Optional: 1-2 TL Kapern
    • Optional: etwas Chili

Tomatenpaste:

    • ein paar eingelegte Tomaten oder getrocknete Tomaten
    • Olivenöl
    • eine dünne Scheibe Zwiebel oder 1 Frühlingszwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz
    • Kräuter der Provence (oder frische Kräuter nach Belieben)

Ansonsten:

    • Lekerer wenn im Sandwich-Toaster oder Kontaktgrill gegrillt

 

zutaten

 

Die Zutaten für den Tomatenpaste mit einem Pürierstab (oder im Mixer) zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Wenn ihr eingelegte Tomaten verwendet, könnt ihr das Öl verwenden, in welchem die Tomaten sie eingelegt waren. Benutzt ihr getrocknete, solltet ihr diese vorher mit heißem Wasser übergießen, etwa 30 Minuten ziehen lassen und das Wasser abtropfen lassen bevor ihr die Tomaten weiter verwendet.

Wraps Shiitake-Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebelscheibe grob hacken. Die Zwiebel in etwas Öl glasig braten, die Shiitake Scheiben hinzu geben und noch kurz zusammen weiter anbraten. Vom Herd nehmen und die Oliven (geschnitten), frischen Oregano, Sesam (ebenso wie Kapern und gehackte Chili) mit den Pilzen/Zwiebeln vermengen. Die Möhre raspeln.

Wraps II

Die Wraps dünn mit der Tomatenpaste bestreichen (ich habe etwa 2 gehäufte TL pro Wrap verwendet). Im Anschluss die Möhrenraspeln und restlichen Zutaten aus der Pfanne auf den Wraps verteilen. Zuklappen und am besten noch kurz in einem Sandwichtoaster angrillen. Wer keinen hat, kann sie natürlich auch so verspeisen.

gepostet am by Sarah in Fruehstueck & Aufstriche, Hauptspeisen, Rezepte

4 Antworten auf Gegrillte Shiitake- Karotten- Wraps

  1. Lydia

    Hi Sarah, du sag mal.. Wo kaufst du denn deine wraps immer? Bzw. welche würdest du empfehlen? :))

    • Sarah

      Hatte meist welche von Edeka bis ich nach Brasilien gezogen bin.

  2. Ela

    Klingt lecker! Und Mitternachts-Snack als Kategorie fänd ich gut ;) Viel Erfolg bei deiner Präsentation!
    LG
    Ela

  3. Pingback: Gegrillte Shiitake-Karotten-Wraps (von veganguerilla) | Ikaya kreativ

Kommentar hinzufuegen