Guacamole

Zum immer und immer und immer wieder machen: Guacamole. Eins meiner absoluten Lieblings-zu-fast-allem-Essen.

 

 

    • 2 reife Avocados
    • 1/2 – 1 Limette
    • 1/2 bis 1 kleine Zwiebel
    • 1-2 Knoblauchzehen
    • Salz
    • Pfeffer
    • Optional: etwas Chili

 

 

Die Zwiebel in kleine Stückchen schneiden, den Knoblauch klein hacken. Die Avocados schälen, entkernen und zu einem Brei zerdrücken (z.B. mit einer Gabel). Die Zwiebeln sowie Knoblauch unter mischen, den Saft einer halben Limette hinzu geben (damit die Guacamole nicht so schnell braun wird ;)) und das ganze dann noch salzen und pfeffern. Falls die Guacamole mal zu würzig wird: einfach klein gehackte Tomatenstückchen mit unter mischen.

Lecker auf Brot/Brötchen, als Dip zu Chips (Nachos, Tacos und co.) oder in Burritos, Burgern uvm. Guacamole ist einfach für alles gut! :)

Print Friendly, PDF & Email
share post to:

Comments 25

  1. soziopath
    Reply

    ich habs noch mit etwas tomatenwürfeln (tomate vorher entkernt wegen des wassers) aufgepeppt…schöner rot-grün kontrast!

    30 April, 2011
  2. Shari
    Reply

    Saulecker! Hab’s aber ohne Limettensaft gemacht mal schauen wie schnell sie braun wird hehe :D

    16 Mai, 2011
  3. Polenta mit Guacamole | Vegan Guerilla
    Reply

    […] Guacamole […]

    20 September, 2011
  4. Quesadillas, Bohnenmus & Tofubratlinge | Vegan Guerilla
    Reply

    […] dazu: Guacamole oder karamelisierte […]

    27 Dezember, 2011
  5. Quinoa-Pumpkin-Balls | Vegan Guerilla
    Reply

    […] Guacamole […]

    26 März, 2012
  6. Justin (Lotus Artichoke)
    Reply

    Aha… also du bist (auch) ein Fan von vereinfachter Guac! Bei mir hat es irgendwie Jaaahren gedauert bevor ich es wagte Guacamole simpel zu lassen — ohne Tomaten und Paprika und Kreuzkümmel und anderen Gewürzen und und und… :)

    Kennst du übrigens den Trick mit dem Kern?– mit *in* der Guac hilft es die Frische und verhindert das braun-färben, bzw gut abgedeckt im Kühlschrank.

    8 August, 2012
  7. Svenja
    Reply

    Den Knoblauch zusammen mit etwas grobem Meersalz, einem kleinen Schuss Wasser und etwas frischer Chili im Mörser richtig dolle mahlen und klein machen und diese Mischung dann unter die Avocado-Limetten-Matsche geben: eine Geschmacksexplosion! Und: großartige Seiten und Leute hier – danke!

    21 Dezember, 2012
  8. Lizzy
    Reply

    „Und ich werde nicht eher ruhen, bis ich JEDES Rezept auf dieser Seite nachgekocht habe!“ sprach sie mit hoch erhobenem Kochlöffel…
    Ne ohne Scheiß ;-) Diese Guacamole ist einfach nur saulecker! Ich weiß nicht, wie ich bei meiner ersten Avocado so einen Fehlgriff machen konnte, aber sie war einfach nur bitter und .. bäh! Nur dadurch, dass einen Guacamole-Rezepte praktisch verfolgen, konnte ich mich überwinden, es noch einmal auszuprobieren (und mein Vorsatz, jede Woche etwas neues zu testen, das mir bisher nicht bekannt war).
    Mal wieder ein großes Dankeschön für deine Arbeit. =)

    28 Januar, 2013
    • Anonymous
      Reply

      einfach immer schön reife, weiche avocados kaufen…am besten sind da meist die der sorte „hass“ (haben eine etwas dunklere schale, einfach mal im supermarkt drauf achten).

      liebe grüße und viel spaß beim weiteren avocado-testen :)
      sarah

      29 Januar, 2013
  9. Traude Fauner
    Reply

    Ich mach die Avocado-Creme ohne Zwiebelgewächse, nur
    mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und gehackten Nüssen oder Kürbiskernen, dann kommt m.E. der Eigengeschmack
    am besten zur Geltung.

    15 April, 2013
  10. Chefkoch
    Reply

    Ich liebe die Guacamole mit nem guten Klecks creme fraiche, wobei es dann nicht mehr streng vegan ist. Aber man kann auch die pflanzliche Kochsahne nehmen. Macht es geschmacklich noch „dichter“.

    PS: Ich bin kein Veganer, noch nicht mal strenger Vegetarier, aber die Rezepte hier sind super!

    4 Mai, 2013
  11. Denise
    Reply

    Sehr lecker!!
    Ich mache es fast genauso, aber: ich lasse die Zwiebel weg und nehme 1/2-1 Limette und 1 Knoblauchzehe pro eine Avocado ;)
    Bei uns ists bloß immer so schwer reife Avocados zu bekommen, daher gönnen wir uns diesen Gaumenschmaus selten :/

    6 Juni, 2013
  12. Schmidt, Friedrich Karl
    Reply

    Toll mit den Avocados — aber habt Ihr sie schon Mal süß probiert? ganz einfach: Avocado pürieren. Süße Sahne dazu und einen Löffel Honig nach Geschmack dazu. Nicht zu weich machen! Variieren Sahne mit geschmeidigem Schichtkäse Ersatz Quark
    Hab ich von einem iranischen Prof.

    13 Juni, 2013
  13. Mieke
    Reply

    kleiner Tip gegens Brauwerden: Avocadokerne auf die fertige Guacamole legen und leicht eintauchen, so im Kühlschrank aufbewahren. Ich weiß nicht worans liegt zumindest wird sie so sehr viel langsamer braun.

    23 September, 2013
  14. Wraps: Rote Bete Patties& karamelisierte Nuesse | Vegan Guerilla
    Reply

    […] schön reif ist) und etwas Limettensaft darüber verteilen (wer möchte kann natürlich wunderbar Guacamole verwenden), etwas salzen und pfeffern. Tomaten, Salat und die Bratlinge darauf […]

    13 Oktober, 2013
  15. A…wie Avocado! | Being fit for feeling fab
    Reply

    […] können pur, in salzigen (Guacamole) sowie süßen Kombinationen (Avocado-Mousse au Chocolat) gegessen […]

    25 November, 2013
  16. Soja- Bulgur- Buletten | Vegan Guerilla
    Reply

    […] Guacamole […]

    23 Januar, 2014
  17. Was du beim Filmabend anbieten kannst… – Mandelmilch & Cashewmus
    Reply

    […] Avocado Mayonnaise von Eat This! Guacamole von Vegan Guerilla […]

    29 August, 2014
  18. Stefanie
    Reply

    Kann man das auch zu Nudeln essen?

    4 April, 2016
    • Sarah
      Reply

      Können schon, passt aber nicht so toll finde ich persönlich…

      5 April, 2016
  19. Annabell
    Reply

    Superlecker! Ich habe noch angebratene Speckwürfel rein getan, schmeckt auch toll!

    6 Juli, 2016
  20. Sonntagsfrühstück… | Veganele-vorwiegend pflanzlich
    Reply

    […] gönne mir gerne einmal die Woche Guacamole/Avocadomus, in verschiedenen Rezepturen, gerne z.B. mit etwas Salatgurke untergemixt, denn das […]

    10 Juli, 2016
  21. Bohnen-Tofu-Tortillas – Vegan Guerilla
    Reply

    […] Guacamole […]

    7 Oktober, 2018
  22. Antipastiteller mit Kichererbsen- Patties, Sesam- Sauce & Pistazien- Pesto – Vegan Guerilla
    Reply

    […] Sesamringe, Salate, Couscous und natürlch weitere Dips, wie zum Beispiel Paprika-Hummus, Guacamole oder […]

    7 Oktober, 2018
  23. Sopaipillas mit Kürbis – Vegan Guerilla
    Reply

    […] Manchmal gibt es auch einfach nur Senf oder Ketchup dazu. Ebenso köstlich schmecken sie mit Guacamole, auch wenn diese Beilage nicht typisch chilenisch ist. Ich persönlich bin großer Freund der […]

    10 September, 2019

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.