Huiuiui. Alles neu!

Print Friendly

Wer ist eigentlich dieser Weihnachtsmann, von dem alle sprechen?

Ich weiß ja nicht, wie ihr die “Feiertage” so zugebracht habt, aber ich für meinen Teil dachte mir “machste dieses Jahr mal was sinnvolles.” Weihnachts-, Glitzer-, Deko- oder Stress-Quatsch? Ohne mich. Mach du mal schön alleine, Welt. Deshalb hab ich mir dann am Donnerstag auch erstmal schnell meine letzten verbleibenden Weisheitszähne ziehen lassen. Ist auch ein echt guter Zeitpunkt um beim Kieferchirugen einen Termin zu bekommen – will ja sonst keiner hin vor den Feiertagen. Sind ja alle zu beschäftigt damit, so zu tun, als hätten sie sich gern. Und Geschenke für die zu kaufen, von denen sie ebenfalls behaupten sie hätten sie gern. Egal. Also hab ich vor Weihnachten erstmal geschlafen. Und geschlafen. Hier und da noch ne Schmerztablette und etwas Schlaf. Erfolgreich vom 23. bis 26.12 nicht draußen gewesen. Check.

Da es ja auch noch Weihnachtsfeiertage gibt und ich meine Zeit nicht nur mit Schlafen verbringen kann, fingen mein Freund Björn und ich dann vor ein paar Tagen mit der Arbeit an einem neuen VeganGuerilla-Homepage-Design an. Naja, er hat angefangen. Ich hab staunend zugeguckt. Oder noch mehr geschlafen. Man weiß es nicht so genau. Gestern Abend war dann endlich alles soweit fertig und wir dachten, wir legen kurz eine kleine Nachtschicht ein um dann gegen Morgen mit der neuen Seite online zu sein. Alles fertig, bis auf – ? Ach ja, es wollten knapp 300 Artikel der letzten 1,5 Jahre editiert, Zutatenlisten und Bilder neu bearbeitet und eingefügt “und hier noch dies und da noch das”-werden. N büsschn viel für eine Nacht? Fanden wir nicht…

Erstmal.

Diverse prall gefüllte Kaffeetassen später, wieder mit Zahnschmerzen (hat der Zahnarzt-Typ gesagt ich soll Kaffee vermeiden? Ahhh, I did my best. Really. Kind of.) und auch sonst im recht Zombie-esquen Zustand musste ich mir dann doch noch eingestehen, dass das mit nur einer Nachtschicht wohl nichts wird. Ich sah auf die Uhr und stellte fest, dass es kurz vor 8 war. Beim ins-Bett-gehen kamen mir dann auch die ersten unfreundlichen grauen, ich will es mal nicht Sonnenstrahlen nennen, entgegen. Let’s call it a day night.

Wenige Stunden später wurde ich dann erneut von dem wundervollen Geräusch der Kaffeemaschine geweckt und füllte mir erstmal direkt die Tasse die von heute morgen noch rumstand. Ahhhh, schwarzes Gold. Zum Glück war der Herr schon etwas früher im Bett und dank unseres Schichtschlafes hatten sich dann, bis zum ersten Augenöffnen meinerseits auch die restlichen Texte editiert. Wundervoll.

Also, ewig lange Rede, minimalistisch kurzer Sinn: es ist jetzt alles neu und unglaublich schick und die Feiertage habe ich wohl nie in meinem Leben sinnvoller genutzt.

In diesem Sinne: genießt die schöne Aussicht!

gepostet am by Sarah in Alles Andere, Blog

8 Antworten auf Huiuiui. Alles neu!

  1. Birdie

    Gefällt mir richtog gut das neue Design! Vor allem, dass die Fotos zu den Rezepten jetzt größer sind finde ich schön. Da hat sich die Nachtschicht doch gelohnt!
    LG, Birdie

  2. Justus

    Hi, da Verbesserungen auch immer etwas konstruktiver Kritik bedürfen und nicht nur 100.000 Tolls, dacht ich mir, scherib ich doch mal was. Die großen Fotos find ich auch gut. Die Zutatenliste ist mit so nem großen Zeilenabstand abder dann doch etwas lang, ist zwar übersichtlich, aber wenn das schon mal eine Bildschirmseite einnimmt wirkt das schon etwas abschreckend. Sonst sieht das Menü links noch etwas klein und unscheinbar aus. Und den Hintergrund werdet ihr bestimmt auch noch in Angriff nehmen, ne?
    Viel Spaß weiterhin!

    • Sarah

      moin justus!

      recht hast du – immer gerne her mit der konstruktiven kritik, macht sowieso viel zu selten mal einer sein maul auf ;)

      zutatenliste: magste recht mit haben – auf meinem großen bildschirm zu haus find ich das auch nicht so schlimm, vielleicht sollte ich mir meine seite mal vom büro aus angucken ;)

      was den hintergrund angeht muss ich dich enttäuschen: der soll so bleiben. mir hat der andere irgendwann nicht mehr so gut gefallen und der schritt zu “einfach nur hellgrau und schlicht” war in dem fall bewusst gewählt. ich find’s weniger ablenkend und es auch ganz entspannt wenn seiten nicht so überladen aussehen.

      lg,
      sarah

  3. Svenja

    Hm, ist ja soweit ganz hübsch, aber auf meinem alten Laptop mit 1024×768 Bildschirm muss ich immer seitwärts scrollen… :( Das ist irgendwie lästig. Ich geb aber zu, dass das in erster Linie mein Problem ist. ;)

    Danke für Eure tolle Arbeit! Ich liebe Deine Rezepte. :)

    LG

  4. stopinja

    Hmmm… sollte da jetzt irgendwo ein Menü sein? Klappt bei mir irgendwie nicht so ganz…
    Ansonsten finde ich das Design aber echt gelungen, wenn ich auch den oberen Rand zu leer finde.

    Liebe Grüße von stopinja

    • Sarah

      hallo,

      ja, links an der seite ist ein menü. zumindest bei firefox und internetexplorer auf nem normalen rechner. mit was surfst du denn? vielleicht lässt sich das ja so ändern, dass es auch bei dir läuft! ;)

      lg,
      sarah

      • stopinja

        Mittlerweile hab ich firefox, da funktioniert’s dann. Ich hatte davor Internet explorer, aber ne ziemlich alte Version, daran lag’s dann wohl.
        Jetzt ist das Design auch nicht mehr so leer ;)

        Liebe Grüße

  5. Helena

    Mhm, gefällt mir gut. Würde aber den “Drucken”-Button eher unter dem Artikel anbringen.

Kommentar hinzufuegen