About

AtacamaFoto: Atacama Wüste, Chile, 2014

Moin, mein Name ist Sarah und ich stecke hinter diesem Blog. Ich bin 29 Jahre alt und habe Amerikanistik sowie Lateinamerika Studien studiert. Ich bin mindestens genau so gerne mit meinem Rucksack in der Welt unterwegs wie zu Hause und tausche das schöne Hamburg dementsprechend so oft wie möglich gegen weit entfernte Orte, am liebsten in Lateinamerika – einmals mitten ins Nichts und dann noch zwei Mal links abbiegen bitte. In diesem Punkt bin ich wohl keine typische Bloggerin: Ich mag es zwar mit der Welt vernetzt zu sein, bin aber auch verdammt froh, dass es noch Orte auf der Welt gibt wo der Empfangsbalken mal ein paar Tage gar kein Lebenszeichen von sich gibt.

In Lateinamerika habe ich mittlerweile fast 3 Jahre verbracht, bin gereist, habe in verschiedenen Ländern als Freiwillige gearbeitet und ein Jahr in Brasilien studiert. So zählen zu den schönsten Orten die ich auf meinen Reisen besucht habe die Osterinsel und die Atacama Wüste (Chile), Tikal (Guatemala), die San Blas Inseln (Panama), ein Dorf in Bolivien in welchem ich in einem Animal Rescue tätig war, die Anden, Fernando de Noronha (Brasilien) und viele mehr. Vegan in Lateinamerika – Was für viele wie ein Albtraum klingt ist sogar ziemlich spannend und hat in meiner Küche kulinarisch viele Spuren hinterlassen.

Ansonsten liebe ich es Rad zu fahren und Ukulele zu spielen. Ich mag Kaffee, Brownies, Außentemperaturen über 25°C, Punkrock und Guacamole. Ich fotografiere lieber Landschaften und Details auf Reisen als Essen. Essen fotografiere ich trotzdem für diesen Blog. Und, wer hätte es gedacht, ich lebe vegan und koche verdammt gerne. In den letzten Jahren habe ich dies immer wieder auch in veganen Restaurants und Locations für Andere getan. Aktuell konzentriere ich mich jedoch lieber auf mein eigenes Projekt sowie meine Masterarbeit, welche ich zur Zeit verfasse.

Vegan Guerilla bietet euch seit Oktober 2010 leckeres tierleidfreies Essen für jeden Tag, Inspiration für die Küche, eine Antwort auf die Frage, was du als Veganer*in überhaupt noch essen „kannst“ (willst!), Rettung, wenn dringend ein Menü für die omnivore Verwandtschaft her muss und du keine Idee hast, oder auch Hilfe, wenn du deine Ernährung auf vegan umstellen willst. Vegan Guerilla ist keine Diät- oder Gesundheitsseite. Vegan Guerilla findet Cupcakes zum Frühstück nämlich wichtiger als Kalorien zählen.

2011 erschien mein Buch “Vegan Guerilla – Die Revolution beginnt in der Küche” bei compassion media.

Neben mittlerweile hunderten Rezepten finden sich auch viele weitere Artikel mit Buchrezensionen, Empfehlungen für Filme und Dokumentationen, Reiseberichten mit Restaurant Guides für europäische und lateinamerikanische Städte, hin und wieder Gewinnspiele und Gastartikel und vieles mehr auf diesem Blog. Darüber hinaus findet ihr mich auch auf Facebook, Twitter sowie Instagram.

Du hast selbst einen Blog, Projekt, vertreibst interessante vegane Produkte oder spannende Küchengeräte & -utensilien und willst mit Vegan Guerilla eine Kooperation eingehen? Schreib mir eine Mail an sarah(a)veganguerilla(.)de.

Enontro Nacional Direitos Animais Brasil

Foto: Vortrag beim brasilianischen Tierrechtstreffen “Encontro Nacional de Direitos Animais“, Porangaba, Sao Paulo, 2014

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken