Koch- Abenteuer und ein neues Projekt

Print Friendly

Ahoi ihr Lieben!

Ein paar von euch haben es schon mitbekommen: ich befinde mich zur Zeit irgendwo on the road in Belize, Guatemala oder Mexiko zwischen Dschungel-Dörfern, karibischen Trauminseln, Lagunen und BergregioneUnser Zuhause an der Laguna Bacalarn. Meine zweimonatige Reise verbinde ich dieses Mal nicht nur damit, diese wunderschönen Regionen zu erkunden, sondern arbeite währenddessen an einem Projekt, welches meine beiden großen Leidenschaften – das Backpacken und Kochen – verbinden.

Ich freue mich daher enorm, euch heute verraten zu können, dass ihr 2017 ein neues Buch von mir erwarten könnt, welches unter dem Titel Outdoor Cooking im Ventil Verlag erscheint. Zusammen mit meinem Freund Olli, welcher sich beruflich bedingt oft für Monate unterwegs ernährt und ebenfalls viele tolle Kniffe und Tricks für die Reiseküche parat hat, arbeite ich daher momentan an Rezepten, welche sich mit einfachster Ausstattung unterwegs zubereiten lassen. Mit unserem Projekt möchten wir zeigen, dass es auch auf Reisen mit etwas Vorbereitung möglich ist kreativ vegan zu kochen. Die durch viele monatelange Backpacking-Trips und Lateinamerika-Reisen inspirierten Rezepte reichen karibischem Kochbananen-Curry über fruchtig-scharfe Chipotle-Ananas-Burger und mexikanischem Pozole-Eintopf bis hin zu Süßspeisen und Gebäck, wie z.B. in Orangenschale gebackenem Monkey Bread und köstlichen frittierten Kokosmilchbrötchen. So dürften nicht nur die Outdoor-Fans und Backpacker, sondern auch Schlemmermäuler unter euch auf ihre Kosten kommen.

The Sloth Adventurer - Outdoor CookingDenn natürlich gilt: Alles, was sich mit einfachster Ausrüstung draußen kochen lässt, gelingt natürlich ebenso in schlecht ausgestatteten Hostel- oder WG-Küchen, auf dem heimischen Grill und teilweise sogar ganz ohne vorhandene Küche mit nur sehr wenigen Helferlein. Zusätzliche Ideen und Tips für die DIY-Küche auf Reisen werden unser Buch abrunden. Immer wenn unser Internetzugang es erlaubt, könnt ihr unsere Arbeit an dem Buch und Eindrücke von der Reise über den Tellerrand hinaus auf unserer gemeinsamen Instagram-Seite The Sloth Adventurer und der gleichnamigen Facebook-Page verfolgen. Natürlich finden sich auch an dieser Stelle bald weitere News. Bis dahin verbleiben wir mit ein paar Impressionen unserer ersten zwei Stops in Mexiko – Puerto Morelos und Laguna Bacalar und verabschieden uns nun nach Belize auf eine kleine Insel. Sonne, reife Avocados und einen schnell vergehenden Winter für euch!

Rezepteentwicklung / Laguna Bacalar Laguna Bacalar Erste Outdoor-Gear-Tests: Bestanden! Axt gut, alles gut. Laguna Bacalar  Neuer Kumpel / Puerto Morelos

gepostet am by Sarah in Blog, On The Road, Outdoor Cooking

3 Antworten auf Koch- Abenteuer und ein neues Projekt

  1. Silvia

    Liebe Sarah,
    das ist ein tolles Projekt und findet sicher viel Anklang. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt darauf. Ich bin selbst häufiger in Belize und finde die vegane Ernährung dort recht schwierig (wenn man nicht selbst kochen kann). Das Ansinnen an sich stösst auf massives Unverständnis. Ich liebe es trotzdem und wünsche euch ganz viel Spaß.

    • Sarah

      Wir sind hier gerade in Sarteneja – und ja, es ist durchaus kompliziert. Im Supermarkt gibt es gerade mal Tomaten und Gurken, ansonsten ist hier gerade vor allem selbst backen usw. angesagt. Mit etwas Kreativität fahren wir da aber bisher sehr gut. :) Liebe Grüße

  2. Peter

    Hallo,

    In Bacalar war ich auch schon. Ein wirklich toller Ort und die Küche dort ist günstig und dennoch sehr gut.

    Allgemein in Quintana Roo ist die Küche wundervoll. Die Landschaft und Leute sowieso. Sobald sie erkennen, dass man kein (arroganter) Ami ist, legen sie sich richtig ins Zeug.

Kommentar hinzufuegen