Kräuter-Cashew- Canneloni

Es ist einfach mal wieder Zeit für gefüllte Canneloni! Heute mal mit einem Haufen Kräutern (welche ihr bei diesem tollen Wetter am besten selbst auf Balkonien züchtet) und einer köstlichen Cashewcreme.

 

 

    • ca. 10 Canneloni
    • 200g Cashews
    • 3-4 EL Paniermehl
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1/2 – 1 rote Chili
    • 100ml Soja- oder Reismilch
    • 1 EL Olivenöl
    • Zitronenmelisse (frisch)
    • Oregano (frisch)
    • Salbei (frisch)
    • Basilikum (frisch)
    • Thymian (frisch)
    • Rosmarin (frisch)
    • 1 Zwiebel
    • 1 Tomate
    • 100-150ml passierte Tomaten
    • Salz
    • Pfeffer
    • Hefeschmelz

 

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Den Hefeschmelz zubereiten (siehe Link). Für die Canneloni-Füllung die Cashews zusammen mit dem Knoblauch, der Chili (Menge je nachdem, wie scharf ihr es mögt), Olivenöl, Reismilch, Paniermehl sowie den Kräutern (ich hatte jeweils etwa eine Hand voll Basilikum sowie Zitronenmelisse, die anderen Kräuter haben vielleicht so 1/4 der Menge vom Basilikum und der Zitronenmelisse ausgemacht) in einem Standmixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Canneloni damit Füllen. Die Füllung wird übrigens noch cremiger, wenn ihr die Cashews vorher für einige Stunden einweicht. Die Auflaufform etwas einfetten und die Canneloni hinein legen.

Die Zwiebel fein hacken und in etwas Öl anbraten. Die Tomate in Stücke schneiden und hinzugeben, wenn die Zwiebeln bereits glasig sind. Die passierten Tomaten sowie, Salz und Pfeffer hinzugeben. Wer möchte, kann die Sauce natürlich auch mehr würzen, was ich allerdings unnötig fand, da die Canneloni-Füllung bereits sehr geschmacksintensiv ist. Die Sauce über die Canneloni geben, den Hefeschmelz oben drauf verteilen und für ca. 30 Minuten überbacken.

Comments 28

  1. Ela
    Reply

    Ohhh, ich weiss schon, was ich am Wochenende nachkochen werde ;) Lieben Dank fürs Onlinestellen!

    24 Mai, 2012
  2. Tasmanian
    Reply

    Mmmmhhh Ohhhhh Lechz Sabber!

    25 Mai, 2012
  3. der büb
    Reply

    Hi,
    die Cannelloni waren seeeeehr lecker. Es hat auch total nach den Cashews und Kräutern geschmeckt.
    Die Nudeln waren aber noch ein klitzekleines bisschen zu fest. Das nächste Mal würde ich zwischen Backform und Cannelloni auch ein bisschen Sauce geben… oder ich hätte die Cashews vorher einweichen sollen :D
    Aber trotzdem Rezept sehr geil!

    29 Mai, 2012
  4. Anja
    Reply

    Seeeeehr lecker! Gerade aus dem Ofen geholt und genüßlich gespeist ;o)
    Vielen Dank für die tollen Rezepte!

    29 Mai, 2012
  5. Michael
    Reply

    Top Rezept. Vielen Dank

    29 Mai, 2012
  6. Verena
    Reply

    Das klingt ja ganz schön lecker. Ich glaube ich tausche den Hefeschmelz gegen veganen Schmelzkäse.

    30 Mai, 2012
  7. BakingTheLaw
    Reply

    Himmel, hab ich da jetzt Lust drauf :D

    Ob ich es heute nochmals schaffe, die Jogginhose nochmals abzuwerfen und einkaufen zu gehen??? :P

    9 Juni, 2012
  8. Hanna
    Reply

    wow das sieht ja superlecker aus!aber canneloni,da hab ich garkeine erfahrung Oo
    wo kauft man die ein?hab ich noch nie gesehen?!

    10 Juni, 2012
    • Anonymous
      Reply

      canneloni bekommst du eigentlich in jedem supermarkt. einfach mal die augen offen halten ;)

      10 Juni, 2012
  9. Jule
    Reply

    Habe gestern die Canneloni gemacht. Hatte aber von den Kräutern nur Petersilie und Basilikum, was dem Ganzen aber keinerlei Abbruch getan hat. Danke für das leckere Rezept!

    12 Juni, 2012
  10. stardust
    Reply

    Hallihallo, wollten das Rezept morgen abend nachkochen aber keiner weiß, ob man die Cannelloni (fertige ausm Supermarkt) vorm Füllen noch vorkochen muss? Kann jemand helfen? :)

    14 Juni, 2012
    • Anonymous
      Reply

      also ich koche canneloni nie vor und wenn du genug sauce mit in der auflauf form hast ist das auch absolut nicht nötig! …zumal die canneloni in vorgekocht auch nicht so gut befüllbar sind ;).

      14 Juni, 2012
  11. Saskia
    Reply

    Herrje, das sieht so göttlich aus!

    2 Juli, 2012
  12. Henner
    Reply

    War sehr lecker, und vor allem echt einfach für so ein Festmahl. :) Ich hab in die Füllung noch ein paar Kiwis gemixt um noch ne fruchtige Note reinzubringen ( und weil die weg mussten ;)).
    Wie füllt man die Canneloni denn am Besten? Ich glaub meine Strategie war nicht gerade die beste…

    15 Juli, 2012
  13. Lars
    Reply

    Unglaublich lecker. Hab erst letzt Cashews als Zutat für warme Speisen für mich entdeckt und bin überrascht wie gut das klappt und schmeckt. Hast du noch andere Ideen wie man Cashews verarbeiten kann? Damit die bald aufgebraucht werden. :) Vielen Dank für das Rezept!

    21 Juli, 2012
    • Anonymous
      Reply

      hey lars,
      hier sind noch ein paar weitere ideen:
      http://www.veganguerilla.de/?s=cashews
      ansonsten finde ich sie auch immer toll in asiatischem oder indidischem essen (am stück) oder eben als herzhafte creme als füllung wie bei den nudeln, als süße creme für nachspeisen etc. – cashews sind einfach das allerbeste lebensmittel! ;)

      22 Juli, 2012
  14. Marie
    Reply

    Hey…hab dieses Rezept gestern mal ausprobiert und für meinen Freund und seine omnivore Familie gekocht. Ist bei allen super gut angekommen und konnte so manch kritische Stimmen zum verstummen bringen. :)
    vielen Dank dafür.

    19 August, 2012
  15. Celine
    Reply

    hello, hab das essen als veganes bandessen nun zum ersten mal ausprobiert. das ist der hammer. geht schnell und schmeckt fantastisch. hab riesenlob bekommen, dass ich an dieser stelle an euch weitergeben möchte!!! tausend dank für schon sooooo oft spitzen kochideen!

    18 September, 2012
  16. Hannes
    Reply

    Tachchen, ich habe das Rezept gestern ausprobiert und alle – auch ne Band – fanden es total lecker. Allerdings hatte ich dann noch mal Rennerrei da die angegebene Menge an Nüssen gerade mal für die Hälfte der handelsüblichen Canneloni gereicht hat. Aber – tolles Blog mit tollen Rezepten auch für nen ollen Vlegetarier wie mich ;)

    20 Oktober, 2012
  17. Kleine Linksammlung vegan Kochen und Backen. « goingweird
    Reply

    […] Das als Nudelauflauf. […]

    10 Januar, 2013
  18. Kleine Linksammlung vegan Kochen und Backen.Nike goingweird | Nike goingweird
    Reply

    […] Das als Nudelauflauf. […]

    18 Januar, 2013
  19. Sunny Jamo
    Reply

    Hammermäßig! Top 10 Rezept :) Hab sie schon 2x gekocht. Beim ersten mal waren paar Nudeln noch bisl zu fest. Hab jetzt beim zweiten mal einfach bisl Bechamelsauce gemacht und unter den Cannelloni verteilt! Bäm Hammer… Danke!

    11 Februar, 2013
  20. Stefanie
    Reply

    Wow, superlecker! Hab noch mehr Sauce dazu gemacht das hat auch sehr gut geklappt. Danke für das tolle Rezept!

    16 März, 2013
  21. Julia
    Reply

    Ich muss mich anschließen – das war unglaublich lecker! Ich habe auch mehr Sauce gemacht (500g passierte Tomaten, 3 ganze Tomaten klein geschnitten) und von Anfang an 300g Nüsse und dementsprechend etwas mehr Öl und Milch genommen, das hat dann für 12 Canneloni gereicht.

    Tipp für die REWE-Einkäufer: Es gibt Thymian, Oregano, Zitronenmelisse und Rosmarin zusammen in einem der kleinen Kräuterschälchen – so muss man nicht alle einzeln für viel Geld kaufen.

    5 Juni, 2013
  22. veilchen
    Reply

    Hallo, super Rezept ! Sehr lecker. Ich habe noch ein paar schwarze Oliven und getrocknete Tomaten in die Füllung und die Soße getan. Hat ganz gut gepasst, alle waren zufrieden und glücklich. Danke !

    25 Dezember, 2013
  23. Helen
    Reply

    Einfach das allerbeste Rezept auf der Welt! Gibt es bei mir superhäufig! Danke!!

    17 Februar, 2014
  24. Jessica
    Reply

    Fantastisches Rezept! Vielen Dank dafür! Ich habe der Sauce mit Tomatenmark, noch mehr frischen Tomaten und nem Schuss Rotwein noch mehr Würze gegeben und dann auch mal gleich einen halben Liter davon gemacht und über den Canneloni verteilt.

    5 Oktober, 2014
  25. ben
    Reply

    Hey!

    Heute mal wieder dieses superleckere Gericht gekocht.
    Das Cannelonifüllen war bisher immer so umständlich.
    Heute aber DIE Idee:
    Einfach die Füllung in nen Gefrierbeutel, Ecke abschneiden und zudrehen.
    Wie eine Spritztüte.
    Damit geht es superschnell und gut :)

    Beste Grüße!

    15 September, 2017

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.