Kuerbis-Canneloni

Kuerbis-Canneloni




Print Friendly

Ich bin großer Freund von geschmacklichen Kontrasten, Kürbissen und Pürierstäben. Ein wunderbarer Grund den leicht süßlichen Kürbis in Canneloni zu packen und mit einer würzigen Tomatensauce zu überbacken.  

 

    • ca. 22 Canneloni
    • 1 kleiner Kürbis (Hokkaido)
    • 1 große Möhre
    • 1 große Zwiebel
    • 1 Packung pürierte Tomaten (500g)
    • 2 Tomaten
    • Salz
    • Oregano
    • Muskat
    • Pfeffer
    • etwas Sojasahne
    • etwa 100g Vegourtmet Santeciano oder alternativ Hefeschmelz
    • 1-2 Knoblauchzehen

In einem Topf Wasser zum kochen bringen.

Währenddessen den Kürbis schälen, Kerne entfernen und in Stücke (können ruhig etwas größer sein) schneiden. Möhre ebenfalls schälen (oder waschen) und zerschneiden. Beides zusammen für etwa 20 Minuten kochen (bis Möhre/Kürbis beim reinpieksen von alleine vom Messer rutschen). Dann beides zusammen mit etwa 50ml Sojasahne pürieren und mit Salz, Pfeffer sowie reichlich Muskat würzen.

Canneloni mit einer Spritz-Tüte füllen, oder, wenn keine vorhanden ist, gehts auch mit einem etwas breiterem Löffel- oder Gabelstiel (mit ein bisschen Übung kommt man zu einer schaufel-reindrück-Technik, die auch verhältnismäßig schnell geht). Alternativ kann man auch einfach die Canneloni in die Mischung drücken, erst von der einen, dann von der anderen Seite, bis sie komplett gefüllt sind.

Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbraten, bis die Zwiebel leicht glasig wird. Die Tomaten klein schneiden und dazugeben. Dann das Tomatenpüree dazutun und mit Salz, Pfeffer sowie Oregano würzen. Kurz noch alles zusammen durchziehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den “Käse” klein reiben oder Hefeschmelz zubereiten.

Die Canneloni in eine leicht gefettete Auflaufform geben und die Tomatensauce drüber verteilen. Käseersatz oder Hefeschmelz ebenfalls drüber geben. Für etwa 40 Minuten überbacken.

Ich habe “Vegourtmet – Santeciano” ganz fein gerieben und wie ihr sehen könnt, ist er ziemlich gut geschmolzen! :)

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte

5 Antworten auf Kuerbis-Canneloni

  1. Leslie

    Die Füllung ist mega lecker! Aber insgesamt fehlt mir was knackiges, das nächste mal kommen noch Pinienkerne mit rein =) Danke für das Rezept!

  2. Pingback: Best of Schmuddelwetter-Essen: 50 Rezepte fuer die kalte Jahreszeit | Vegan Guerilla

  3. Anna

    Leslie, ich würde dir empfehlen die Kürbis/Möhren-Füllung nicht zu pürieren, sondern alternativ mit einem Kartoffelstampfer zu zerdrücken. Das führt zu einer etwas bissfesteren Konsistenz. Sojasahne entsprechend etwas vorsichtiger dosieren.

  4. Benno

    War lecker – in der Tat ein bisschen sehr flüssig bzw “matschig”, werde bei Gelegenheit mal die gestampfte Variante ausprobieren bzw. auch weniger Sauce nehmen. Davon ab kann ich’s aber nur Loben, die Füllung is super lecker…schade, dass die Kürbissaison eigtl. schon wieder vorbei ist.

  5. Pingback: Kuerbis- Schoko- Kuchen | Vegan Guerilla

Kommentar hinzufuegen