Moehren-Orangen-Suppe

Moehren-Orangen-Suppe




Print Friendly

Dieses Rezept fand sich vor einigen Wochen in unserer Gemüsekiste. Da ich die Kombination von Möhren, Orangen und Rosinen ungewöhnlich (aber lecker) fand möchte ich es nun an dieser Stelle mit euch teilen. Die Mengenangaben habe ich im Vergleich zum Original Rezept stark verändert, da dieses nach meinem Geschmack viel zu viele Orangen und Rosinen enthielt.

 

    • 600g Möhren
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 EL Margarine
    • ca. 200ml Gemüsebrühe
    • 2 (kleine) Zwiebeln
    • 2-3 Orangen
    • eine Prise Koriander
    • 60g Rosinen
    • 100ml Kokosmilch

~ Ergibt etwa 2 Teller Suppe / bei uns gab es dazu noch ein Baguette ~

Die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und grob würfeln. Eine Prise Orangenschale fein abreiben. Die Orangen halbieren und auspressen.

Die Margarine in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Möhren und Orangenschale dazugeben, mit dem Koriander würzen. Den Orangensaft über die Möhren gießen und soviel Gemüsebrühe darüber gießen, dass die Möhren knapp bedeckt sind. Etwa 10 Minuten garen. Anschließend die Kokosmilch hinzugeben und pürieren bis ihr eine gleichmäßige Masse habt. Die Rosinen dazu und alles zusammen nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

gepostet am by Sarah in Rezepte, Suppen

4 Antworten auf Moehren-Orangen-Suppe

  1. lars

    Sehr lecker! Ich finde die Suppe schmeckt kalt fast noch nen bißchen besser. Als ich ein Tag später einen Salat machte ist es mir kaum gelungen einmal an dem noch halbvollen Topf vorbeizugehen ohne zu naschen. Jaja, verfressene Veganer^^

    Werde die Suppe nochmal machen, wenn es etwas wärmer geworden ist und kalt servieren.

  2. Pingback: Der "Was esst ihr gerade" Thread (8) - Seite 83 - Forum de Luxx

  3. Maiky

    Total lecker!

  4. Pingback: Best of Schmuddelwetter- Essen: 50 Rezepte fuer die kalte Jahreszeit | Vegan Guerilla

Kommentar hinzufuegen