No Chicken Salad

No Chicken Salad




Print Friendly

Ab und an landet dieses Essen hier auf meinem Teller (oder lieber auf einem Pumpernickel)… und da kein Hünchensalat so gut zu meinem anderen heutigen Post und dem darin enthaltenden “Kein Gott, kein Staat, kein Fleischsalat“-Shirt passt, ist es dringend Zeit für dieses Rezept.

zutaten

 

    • 80g Mais (aus dem Glas)
    • 80g Ananas
    • 75ml Sojamilch (ungesüßt)
    • 150ml Sonnenblumenöl
    • 1 EL Zitronensaft
    • 160g “Tofu Chicken Massala” (Lord of Tofu), alternativ: gebratener und mit Curry gewürzter Tofu
    • etwas Gurkenwasser (alternativ: heller Essig)
    • 1 gehäufter TL Senf
    • Currypulver
    • Salz
    • Pfeffer

 

zutaten

Den Zitronensaft in die Sojamilch (am besten hat diese Raumtemperatur) geben und kurz gerinnen lassen. In diese Mischung nun nach und nach das Sonnenblumenöl geben und während dessen Mixen (oder einen Standmixer verwenden) bis ihr eine Mayonnaise habt. Diese mit etwas Gurkenwasser, Salz, Pfeffer, und Senf abschmecken. (Falls es etwas mehr Majo geworden ist als ihr für den Salat verwenden wollt, könnt ihr an dieser Stelle etwas abnehmen und z.B. in einem fest verschraubten Einwegglas im Kühlschrank aufbewahren. Das ganze hält recht lange und beim nächsten Pommeshunger oder auf der Suche nach der Basis für eine Sandwich oder Burgersauce lässt die Majo sich natürlich auch gut weiter verwenden.)

Außerdem etwas Currypulver hinzugeben. Zuletzt den Tofu “Chicken Massala” (kleingeschnitten, ich finde er tut es in dem Salat roh als auch angebraten), Mais sowie Ananas (ebenfalls klein geschnitten) mit der Currymajo vermixen. Passt super auf Pumpernickel, Brot, Sandwich & co. (Bild: Babyspinat, Avocado & Kräuter)

gepostet am by Sarah in Basics, Dips & Saucen, Fruehstueck & Aufstriche, Rezepte, Salate

4 Antworten auf No Chicken Salad

  1. Pingback: Kein Gott, kein Staat, kein Fleischsalat! | Vegan Guerilla

  2. Michael

    lecker, lecker…

  3. Marion

    siehr super lecker aus, gleich mal testen.

  4. Pingback: Rezept vom 16.07.2015 | Veggietag Münster

Kommentar hinzufuegen