Oliven-Haselnuss-Aufstrich

Ich freue mich jedes Mal wieder, wenn ich auf nur wenige Minuten oder gar Sekunden auf einen Knopf drücken kann und etwas leckeres dabei raus kommt. Deshalb hier das kürzeste Rezept der Welt.

 

 

    • 130g Naturtofu
    • 40g Haselnüsse
    • 100g schwarze Oliven
    • 1/2 Bund Petersilie (glatt)
    • 4 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

 

 

Schneller gehts nicht, ihr müsst nur den Startknopf eures Mixers betätigen!

Oliven, Tofu, Nüsse und Petersilie in den Mixer geben und zerkleinern. Olivenöl ebenfalls hinzu und dann nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Comments 7

  1. chris
    Reply

    Hi Sarah,

    das ist einer meiner Lieblingsaufstriche und ich mach ihn fast jede Woche.
    Letzte Woche habe ich aus Mangel an Zutaten eine leichte Abwandlung angefertigt, die sich als vegane Teewurst entpuppte!
    Wenn du Lust hast kannst du sie ja mal ausprobieren.

    vegane Teewurst:
    40g Haselnuesse (gehackt)
    halbes Glas eingelegte Tomaten (aus nem NP,hat nur 1,50€ gekostet :)
    ca.100g Oliven (ich glaube ich hatte in Chilli-Kraeuter eingelegte)

    1)alles hexeln und mit dem Oel von den Tomaten abschmecken

    Viele Gruesse,

    Chris

    12 Juli, 2011
  2. Johanna
    Reply

    Hallo!

    Wie lange hält der sich denn? (Ich mache einen Präsentkorb, sollte also schon ne Woche halten..)

    LG
    Johanna

    6 Dezember, 2012
  3. Neuling
    Reply

    sehr lecker :-)

    10 April, 2013
  4. Julia
    Reply

    OMG. Das kann man ja so aus dem Mixer löffeln *schleck*

    9 Oktober, 2013
  5. Lou
    Reply

    Hallo, sage mal weißt du, was man als Ersatz für den Naturtofu (also generell Soja) nehmen könnte?

    9 Januar, 2014
  6. Andreas
    Reply

    Hallo,
    wir tasten uns gerade in die vegane Welt vor. Seit über 6 Jahren betreiben wir ein Bagel Restaurant in Frankfurt und haben mittlerweile 2 Vegane Bagel am Start. Schmeckt sehr gut – und das sagt ein bekennender Fleischesser. Mal schaun, wo uns der Weg noch hinführt…
    Liebe Grüße aus Frankfurt,
    Andreas

    31 März, 2014

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.