Pastinaken- Suesskartoffel- Suppe

Pastinaken- Suesskartoffel- Suppe




Print Friendly

Ihr macht Ostern, ich mach Suppe.

Oder auch: da die Feiertagssaison somit endlich wieder vorbei ist, könnten wir uns vielleicht auch mal wieder wichtigeren Dingen widmen, zum Beispiel dem Frühling. Ich wäre ja absolut dafür. Aber so lange das noch nicht der Fall ist gibt es erstmal noch ein wärmendes Pastinaken-Süppchen.

 

    • 1 große Pastinake
    • 1 Kartoffel (mehlig kochend)
    • 1 Süßkartoffel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 (große) Zwiebel
    • 1/2 Chili (rot)
    • 1/2 Bund frische Petersilie
    • 2 EL Kokosmus (Alternativ: etwas Kokoscreme oder Kokosmilch)
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • ca. 3/4L Gemüsebrühe
    • etwas Öl

Kartoffel, Süßkartoffel, Pastinake und Zwiebel schälen in Stücke schneiden. Die Zwiebel in etwas Öl in einem großen Topf anschwitzen bis sie leicht glasig ist. Kartoffel, Süßkartoffel und Pastinake hinzu geben, ebenso wie den Knoblauch und die Chili (beides grob gehackt). Das Gemüse für ein paar Minuten weiter garen lassen, dann die Gemüsebrühe hinzu geben. Etwas Salzen und Pfeffern. 

Alternativ ist es auch super lecker, wenn ihr euch Schritte oben auch spart und stattdessen aus der Kartoffel, Süßkartoffel, Pastinake und Zwiebel mit Knoblauch, Gewürzen und Öl Ofengemüse zubereitet. Im Anschluss könnt ihr dann ebenfalls weiter wie folgt verfahren:

Wenn das Gemüse gar ist (Dauer je nach Größe der Gemüsestücke – einfach mit einer Gabel hinein pieksen und prüfen, ob es schon gar ist) noch das Kokosmus (oder alternativ etwas Kokosmilch oder -creme) hinzugeben und mit einem Pürierstab oder in einem Standmixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Falls die Suppe noch zu dickflüssig ist noch etwas mehr Wasser,  Gemüsebrühe oder Kokosmilch hinzu geben.

Die Petersilie hacken und in die Suppe einrühren. Nochmal abschmecken. Gegebenenfalls vorm Servieren nochmal kurz im Topf erhitzen.

gepostet am by Sarah in Rezepte, Suppen

12 Antworten auf Pastinaken- Suesskartoffel- Suppe

  1. Laura

    Die werde ich nächste Woche sofort mal ausprobieren! :)

  2. Lizzy

    Das sieht richtig lecker aus! Seitdem ich auf diese Seite gestoßen bin, kriege ich immer mehr Apetit:D
    Das sieht alles soo lecker aus, da brauch ich gar keinen Käse oder so mehr :D
    Vielleicht sollte ich gleich bei meiner Oma einziehen, damit ich das alles kochen kann (ich koche am liebsten mit meiner Oma :) )

  3. Ria

    Das hört sich so wenig an, ist das nur für eine Person?

    • Sarah

      ja, siehst du oben auch an dem besteck/tellersymbol bei jedem rezept

  4. Nathi

    Wow war das lecker ;-))) hat sogar meine vegan feindliche Mama überzeugt! Anstatt der Kokoscreme hab ich etwas Sojasahne verwendet, weil ich Kokos einfach nicht mag und hab noch ein paar Sonnenblumen- und Kürbiskerne reingemacht. Kommt ab jetzt regelmäßig auf den Tisch, riesen Dank! :-)

  5. Pingback: Best of Schmuddelwetter-Essen: 50 Rezepte fuer die kalte Jahreszeit | Vegan Guerilla

  6. Christina

    Was genau ist bei dir eine große Pastinake? Es gibt nämlich auf dem Markt manchmal gigantisch riesige Pastinaken… und die man im Supermarkt kaufen kann sind eher genauso groß wie Möhren.

  7. Marie Sauer

    Also bei mir hat die oben angegebene Menge einen riesen Topf ergeben!! Das langt für die ganze Familie :D
    Seeeeeeeeeeehr seeehr lecker!! Dazu gab es Süßkartoffelpommes :)

  8. Carsten Lange

    Hallo,

    das ist ein lecker Rezept.

    @Christina:
    Nun, eine riesige Pastinake ist z.B. ein Exemplar, das mehr als 1 kg (ohne Blätter) auf die Waage bringt. So eines habe ich dieses Jahr aus meinem Gartenbeet gezogen (1750 g, 57 cm Länge). Leider muss man nach solchen Exemplaren auf Wochenmärkten schon eher suchen – am Ende ist das ja dann auch eine Preisfrage.

    Alles Gute!
    Carsten

  9. suppen jules

    schmeckt lecker :)
    ob es hier wohl auch mal ein rezept für eine vegane gyrossuppe geben könnte? zb mit tofu?

  10. Alex

    Wir sind von der Suppe begeistert!
    Anstatt von Chili gab es Ingwer. Er ergänzt den Geschmack wunderbar!

  11. Tammy

    Tolles Rezept! Werde ich heute direkt ausprobieren. Muss für eine Familienfeier am Wochenende etwas beisteuern und mich gegen veganer Klischees behaupten. Mit so tollen Rezepten kann man schön zeigen wie vielseitig die vegane Küche ist!

Kommentar hinzufuegen