Pizza mit Zucchini, Oliven, Rucola & Pesto

Da las ich doch vor ein paar Tagen bei Peta2, dass es hier unter Anderem auch vegane Pizzarezepte gäbe. Irgendwie kam mir das komisch vor…nach kurzem Stirnrunzeln fiel mir auch ein warum: ich habe noch gar keine Pizza gemacht (oder zumindest nicht gepostet) seit ich diesen Blog schreibe. Von daher ist es wohl an der Zeit – Pizza!

 

 

    • Pizzateig für 1 Blech
    • 1 Zucchini
    • 2 Tomaten
    • 100g schwarze Oliven
    • 1 Zwiebel
    • 50g Seidentofu
    • etwas Rucola
    • etwas veganen Käse oder Hefeschmelz
    • etwa 100ml Tomatensauce
    • Salz
    • Pfeffer
    • Basilikum
    • Oregano
    • etwas grünes Pesto
    • Optional: Knoblauchpulver

 

 

Die Zucchini quer halbieren und mit Salz bestreuen. Dann erstmal eine halbe Stunde stehen lassen, damit sie Wasser verliert. Dieses mit einem Küchen- oder Taschentuch vor der Weiterverwendung abwischen. Dann nochmal in kleinere (dünne) Scheiben schneiden. Die Zwiebel ebenfalls schneiden und dann in etwas Öl zusammen mit der Zucchini anbraten, bis diese noch etwas mehr Wasser verloren hat und die Zwiebeln leicht glasig sind. Außerdem etwas salzen und pfeffern.

Den Ofen auf 220°C vorheizen.

Währenddessen die Oliven und Tomaten schneiden.

Die Tomatensauce in ein Schälchen geben und mit Basilikum, Oregano und Salz würzen. Wer möchte, kann auch noch etwas Knoblauchpulver dazu tun.

Den Teig auf einer mehligen Fläche ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Dann mit der Tomatensauce bestreichen. Anschließend mit Oliven, Tomaten sowie der Zucchini-Zwiebel-Mischung belegen. Rucola drüber streuen. Den Seidentofu über die Pizza bröseln. Dann noch Hefeschmelz zubereiten oder etwas veganen Käse reiben und ebenfalls auf die Pizza geben. Ich habe mir diesen Käse klein gerieben und er ist super gut geschmolzen.

Nun die Pizza erstmal für 10 Minuten in den Ofen stellen.

Herausnehmen und noch etwas Pesto drüber geben.

Dann erneut für 5-10 Minuten überbacken.

Comments 2

  1. Clausthal goes vegan (Pizza-Zeit) » Hamburg is[s]t vegan » Vegan essen in Hamburg – zu Hause und unterwegs.
    Reply

    […] es in den letzten Monaten bei mir hauptsächlich DIY Pizza gab (veganguerilla hat dazu ein Paar tolle Rezeptideen), kam ich vorhin in den Genuss einer frischen Steinofenpizza mit Tomatensoße, Ananas, frischen […]

    23 Juli, 2011
  2. Pizza, Pizza! | Achtung, Pflanzenfresser!
    Reply

    […] Viel Gemüse auf Buchweizenteig – Claudi goes vegan Vegane Pizza ohne Käse – Vegan Urbanite Pizza mit Zucchini, Oliven, Rucola & Pesto – Vegan Guerilla Fuck yeah vegan Pizza – ein ganzer Blog für das rundeste Gericht der Welt – […]

    8 Januar, 2012

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.