Hauptspeisen

Feijoada

Heute gibt es Feijoada! Dabei handelt es sich um eine Art Bohneneintopf und eins der wohl typischten Gerichte Brasiliens – normalerweise ist dieses Essen extrem weit davon entfernt vegan zu sein, für mich (und euch) gibt es deshalb die Seitan-Variante mit Pilzen!

ANZEIGEN

Soja- Bulgur- Buletten

Da da Semester gerade mal wieder an dem Zeitpunkt angekommen ist an dem urplötzlich alles abgegeben werden muss, muss zur Zeit auch schnell zubereitetes Essen her. Am besten natürlich solches, von dem die Reste auch noch in kalt oder am nächsten Tag schmecken, damit man sich nicht ständig mit Kochen vorm Lernen drücken kann (sollte das doch nötig sein, weil ihr nichts besseres zum Prokrastinieren findet könnt ihr euren Mitbewohner*innen ja immer noch etwas abgeben).

ANZEIGEN

Taboule Reloaded

Vor längerer Zeit habe ich schon mal einen Taboulé-Verschnitt gepostet. Da ich jedoch immer wieder gerne auch andere Versionen als die bereits gebloggte des, eigentlich aus dem Libanon stammenden, Gerichtes verspeise, gibt es heute noch einen weiteren Vorschlag meinerseits zur Taboulé Zubereitung. Die heutige Version: Birne und Shiitake. Lecker!

ANZEIGEN

Zucchini- Toertchen

Da Weihnachtsferien sind, gönne ich mir aktuell auch mal ein paar Tage Auszeit und beschäftige mich mit Nichtstun… und dieses Nichtstun beinhaltet auch den Kochlöffel in der Ecke liegen lassen, um Essen zu gehen und mich zur Abwechslung mal bekochen zu lassen. Ein letztes Rezept (welches ich schon vor meinem großen Faulheitsanfall zubereitet habe) für dieses Jahr habe ich trotzdem noch für euch: Zucchini-Törtchen. Bon Appetit und einen guten Rutsch!

ANZEIGEN

Best of Schmuddelwetter- Essen: 50 Rezepte fuer die kalte Jahreszeit

Best of Schmuddelwetter-EssenJahreszeitentechisch bewegt ihr euch aktuell in die mir entgegengesetzte Richtung. Dazu kommt, dass es viele der bei euch in der kalten Jahreszeit erhältlichen Gemüsesorten hier nicht gibt.

Aus diesem Grund habe ich nun einen Blogeintrag mit zur Zeit und in den nächsten Monaten in Deutschland erhältlichen saisonalen Zutaten aus in den in den letzten Jahren veröffentlichten Rezepten zusammengebastelt – sozusagen ein “best of Mahlzeiten für miesestes Schmuddelwetter”. Denn während es hier so warm ist, dass ich meist frische Salate oder exotische Früchte bevorzuge, habt ihr vermutlich eher das Bedürfnis ein paar warme Suppen, Eintöpfe und deftige Hauptspeisen zu essen oder eben leckeres Gebäck zu vernaschen.

Mit dabei sind dementsprechend unter anderem Kürbis, Pastinaken, Maronen, Rote Bete, Sellerie, Grünkohl, Braten, Rouladen sowie fruchtig und nussig Süßes mit Äpfeln, Zimt, Marzipan, Kokos, Erdnüssen und vielem mehr…  ANZEIGEN