Schupfnudel-Gyros-Pfanne

Für leckeres Essen braucht man nicht unbedingt immer viele Zutaten, wie z.B. für dieses Rezept. Viva la Schupfnudel :) 

 

    • 125g Sojageschnetzeltes
    • 250g Schupfnudeln (selbstgemachte oder z.B. Hierl Fingernudeln)
    • Gyros Gewürzmischung
    • Gemüsebrühe
    • Kreuzkümmel
    • „Spicy Mango and Lime Sauce“ (Asialaden)
    • Optional als Beilage: etwas Salat, Oliven, Tomaten und grünes Pesto.

 

 

Die Sojaschnetzel nach Packungseinleitung einweichen (bei meinen sinds etwa 10-15 Minuten gewesen und kochendes Wasser mit 1-2 El Gemüsebrühe). Danach unbedingt ausdrücken, damit sie nicht so viel Wasser enthalten.

Das Sojageschnetzelte in einer Pfanne mit etwas Fett anbraten. Ich stelle es immer erst auf mittlere Hitze, damit es erstmal noch etwas Wasser verliert (dauert ein bisschen) und brate es dann auf hoher Stufe noch mal „richtig“ an. Mit dem Gyrosgewürz würzen.

Die Schupfnudeln in einer zweiten Pfanne anbraten und mit Kreuzkümmel würzen.

Wenn beides angebraten ist, das Sojageschnetzelte mit den Schupfnudeln vermengen. Auf die Teller geben und etwas von der Mango-Limetten-Sauce drüber geben. Wenn’s diese im Asialaden nicht gibt, ist z.B. auch Mangochutney sehr lecker dazu.

Wer möchte kann als Beilage noch etwas Salat zubereiten. Meiner bestand aus Mizuna Rübstiel (Salat), Tomaten, ein paar schwarzen Oliven und einem Rest des grünen Pestos, welches ich vor ein paar Tagen gemacht hatte.

Print Friendly, PDF & Email

Comments 5

  1. Brae Talon
    Reply

    Hab Gyros letztens aus Fertig-Seitan gemacht, auch lecker! Ein Hoch auf Alles-Vegtarisch.net!

    16 Dezember, 2010
    • sarah
      Reply

      sowieso – die gewürzmischung ist einfach der hammer <3 seitan auch, aber der war grad nicht da ;)

      16 Dezember, 2010
  2. wichsy
    Reply

    supii:’D

    24 Januar, 2015
  3. Alina Wiswedel
    Reply

    Wollte das eigentlich gerne ausprobieren, aber dann ist mir aufgefallen, dass die handelsüblichen Schöpfnudeln grundsätzlich mit Ei sind.
    Konnte leider keine ohne finden…

    14 Mai, 2016

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.