Semi Frozen Nougat-Bites

Semi Frozen Nougat-Bites




Print Friendly

Ein weiteres Kapitel zum Thema “Dinge, die ich nicht gebloggt habe, obwohl sie super einfach herzustellen und total lecker waren”. Und nicht nur das: Wenn wir ehrlich sind ein absolutes Sucht-Essen, zumindest für alle die Nougat ebenso lieben wie ich. In einer perfekten Welt gäbe es das Zeug nämlich zu mindestens drei Mahlzeiten täglich. ;) Okay, vielleicht übertreibe ich etwas, denn vermutlich hätte ich mich dann doch recht schnell daran überfressen. Trotzdem sind diese halb gefrorenen Häppchen aus Nougat ein ganz vorzüglicher Snack und machen sich z.B. auch sehr toll auf süßen Crepes mit Früchten, wie z.B. Mango, Pfirsich oder Banane.

Falls ihr aus irgendeinem unerklärlichen Grund nicht auf Nougat steht (Schande über euch!), könnt ihr euch stattdessen z.B. halbgefrorene Erdnuss-, Spekulatius oder zartbitter Schokoladen-Happpen herstellen. Einfach den Nougat im Rezept durch Erdnussbutter, Spekulatiuscreme oder Schokoladencreme ersetzen. Optional noch Trockenfrüchte, gehackte Nüsse oder ein anderes Nussmus (z.B. Mandel) dazu geben.

zutaten

 

    • 200g Nougat
    • 200g zartbitter Schokolade
    • 4-5 EL Sojamilch (oder andere Milchalternative)
    • ~6-8 Paranüsse (oder andere Nüsse nach Belieben, gehackt)
    • ein paar Gojibeeren

Außerdem: 1 Eiswürfelform

zutaten

IMG_1632

Die Paranüsse hacken.

In einem Topf knapp die Hälfte der Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ca. 2 EL Sojamilch hinzu geben. Die geschmolzene Schoki in der Eiswürfelform verteilen. Nougat ebenfalls in einem Wasserbad schmelzen und die gehackten Paranüsse zum Nougat mixen. Die Mischung ebenfalls gleichmäßig in dem Förmchen verteilen.

Den Rest der Schokolade schmelzen (erneut mit etwas Sojamilch) und die Eiswürfelform damit auffüllen. Ein paar Gojibeeren darauf verteilen und abkühlen lassen.

Ich habe die Schoko-Nougat-Happen im Eisfach aufbewahrt und vor dem Verzehr leicht antauen lassen, um sie halb gefroren zu genießen. Ihr bekommt sie im Übrigen am einfachsten mit einer Gabel aus der Form: Die Gabel einfach vorsichtig an einer Seite rein stecken und den Nougat-Happen nach oben schieben.
Alternativ zum Gefrierschrank könnt ihr euren Naschkram auch einfach nur im Kühlschrank fest werden lassen. Die leicht angefrorene Version ist aber eindeutig die bessere, finde ich.

gepostet am by Sarah in Desserts & Suesses, Rezepte

12 Antworten auf Semi Frozen Nougat-Bites

  1. SmokingOrange

    Ich möchte diese kommentar-funktion nutzen um dir für diese Seite und deine Rezepte zu danken!

    Und dass du für die meisten Rezepte SIMPLE Zutaten verwendest wie z.b. hier! Damit man auch im stinknormalen Supermarkt sein Essen holen kann : D

  2. Marie

    Das Rezept sieht toll aus :)
    Ich finde deinen Blog im allgemeinen richtig gut und so appetitanregend. Und meistens so simpel (und trotzdem schmeckt es wahnsinnig gut)!

  3. Mäggi

    Uuuui ich hätte fast alles da… ausser Paranüsse. Welche Nüsse eignen sich sonst noch?

    Grüsse Mäggi

  4. Vegane Nuss

    Oh, sieht das lecker aus!! Welcher Nougat eignet sich? Es ist ja nicht jeder Nougat vegan…

  5. Tikky

    Wo bekommt man Veganen Nougat her? Bzw. welcher Nougat ist Vegan?

    • Sarah

      in hamburg gabs im reformhaus eigentlich immer welchen, einfach mal zutatenlisten lesen. penny hatte ne zeitlang auch welchen und real auch, weiß die namen leider nicht mehr und auch nicht ob es die entsprechenden sorten noch gibt… bin mittlerweile seit nem guten jahr in brasilien und es gibt sachen, die man sich einfach nicht merkt. aber schau mal in produktdatenbanken nach, hab hier eine liste erstellt: http://www.veganguerilla.de/produktdatenbanken-ist-das-vegan/

  6. Dagmar Gerigk

    Die Nougat-Bites sehen unheimlich lecker aus! Und sie in eine Eiswürfelform zu geben, um sie frieren zu lassen, ist eine tolle Idee. So sehen sie aus wie kleine Pralinen!

  7. Paul

    Vegane Schokolade, fair und bio: ZOTTER aus Österreich. Vor allem Hanfnougat ist richtig gut. http://www.zotter.at Liebe Grüße!!

  8. Ulli

    Diese Nougat-Bites habe ich inzwischen schon mehrmals hergestellt und jedes Mal Entzücken hervorgerufen. Bei meinen letzten habe ich in die zweite Schicht Bitterschokolade Kokosöl und Chilli gemischt. Ich habe noch keine Reaktion anderer Genießer, aber ich finde diese Mischung seeeehr gelungen!
    Danke für die tollen Rezepte!!

  9. Pingback: Die Goji-Beere - nährstoffreiche Wunderfrucht

Kommentar hinzufuegen