Senf-Rucola Farfalle mit Walnüssen

Der durchschnittliche Tag ist oft länger als einem lieb ist und deshalb soll, wenn man dann hungrig nach Hause kommt, oft einfach nur schnell Essen her. Nudeln sind da Ideal – nur Tomatensauce finde ich recht langweilig. Zum Glück gibt es genug Alternativen, für die kaum mehr Zeit und Zutaten nötig sind.   

 

 

    • „Farfalle“-Nudeln für 2 Personen – oder eine andere Sorte Nudeln
    • ca. 75g Rucola
    • 100ml Sojacuisine
    • 100ml Reis-oder Sojamilch (geht auch ohne Reis/Sojamilch und dafür mit mehr Sojacuisine)
    • Kräutersenf nach Belieben
    • 75g Walnüsse gemahlen+ ein paar grob gehackte Walnüsse
    • 2 Knoblauchzehen
    • Salz
    • Pfeffer

 

 

Wasser für Nudeln aufsetzten und diese wie gewohnt kochen.

Währenddessen die Sauce zubereiten:

Etwas Öl in einer Pfanne bei erhitzen. Den Knoblauch ganz klein hacken und in die Pfanne geben (nur kurz, aufpassen, dass er nicht dunkel wird!). Rucola waschen und hinzugeben. Kurz miteinader verrühren und dann direkt die Sojacuisine und Reismilch auf den Rucola geben. Verrühren und mit Salz, Pfeffer und Kräutersenf (ich habe -glaube ich- 2-3 Tl davon genommen) würzen.

Die Walnüsse klein hacken oder in einem Küchenhelfer zerhexeln und mit in die Pfanne geben. Am besten ihr hebt noch ein paar sehr grob gehackte Nüsse zum drüberstreuen auf. Alles nochmal verrühren und eventuell nochmal abschmecken.

Die Sauce auf die Pasta geben und dann noch die Walnüsse drüber streuen. Wer noch etwas Rucola übrig hat, kann davon natürlich auch noch etwas drauf tun.

Comments 1

  1. Marie
    Reply

    Hallo,
    wo bekommt man Kräutersenf her? Habe leider nur den normalen Senf gefunden.
    Liebste Grüße

    20 Juni, 2015

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.