Spaghetti mit Macadamia-Rucola Pesto

Spaghetti mit Macadamia-Rucola Pesto




Print Friendly

Dieses Rezept eignet sich wunderbar, wenn ihr eigentlich gar keine Lust oder Zeit zum kochen habt, aber trotzdem nicht auf etwas warmes im Magen verzichten wollt (Toast ist eben doch keine spannende und sättigende Mahlzeit). Einzige Vorraussetzungen sind ein Küchenhelfer, der Wille kurz auf einen Knopf zu drücken und eine Packung Spaghetti. Dank der Macadamia bekommt das Pesto eine tolle Konsistenz, die sehr nah an Parmesan-Pesto heran kommt. Schmeckt auch wunderbar auf Brot oder Brötchen und hält sich ein paar Tage im Kühlschrank.

 

 

    • Spaghetti für 4 Personen
    • 4 Cherrytomaten (oder 1 normalgroße Tomate)
    • 2 Knoblauchzehen
    • 125g Macadamia Nüsse
    • etwa 60g Rucola
    • Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • eine Hand voll Basilikum

 

 

Wasser für die Spaghetti aufsetzen und diese wie gewohnt kochen.

Währenddessen die Macadamia Nüsse, Rucola, Basilikum, Cherrytomaten, Knoblauch und etwas Öl in einen Küchenhelfer geben und so lange hexeln bis ihr eine gleichmäßige Masse habt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, gegebenenfalls noch etwas mehr Olivenöl dazugeben, damit die gewünschte Pestotypische Konsistenz entsteht.

Auf die Spaghetti geben – Essen fertig (und das in Rekordzeit). Wer mag kann der Optik halber noch die ein oder andere Cherrytomate und etwas Rucola auf den Spaghetti verteilen.

 

 

gepostet am by Sarah in Dips & Saucen, Hauptspeisen, Rezepte

13 Antworten auf Spaghetti mit Macadamia-Rucola Pesto

  1. Mihl

    Diene Rezepte sehen in letzter Zeit so nach Sommer aus. Das kann ich gut gebrauchen.

    • sarah

      Danke – und den Sommer könnt ich auch gut vertragen.

  2. Anna

    Ich hab das Pesto diese Woche gemacht und es ist ganz unglaublich lecker!!! Auch am nächsten Tag auf Brot voll super, nom nom nom…

  3. Marco

    Super Rezept heute probiert und schmeckt einfach nur gut ;) auch am Brot wenn ma nicht zuviel Öl rein gibt

  4. Anna

    Wahnsinn! Super lecker! Gerade zum ersten Mal gemacht und mein Freund und ich sind schwer begeistert! Tausend Dank dafür! LG

  5. Mary

    Ich bin sowas von begeistert! Bestes, schnellstes und sattmachendstes Pesto der Welt!

  6. Melanie

    Ich habe das mal eine Frage! Ich bin Neueinsteiger, was Veganes angeht und somit auf diesem Gebiet noch nicht so gebildet. Müssen denn bestimmte Spagetti genommen werden? Ich dachte Nudel allgemein werden mit Eiern zubereitet und sind somit tabu! Eventuell noch ein paar Tipps für mich als Anfängerin? Könnt mir auch gerne per Email antworten. Hanniball.Girl@Yahoo.de…. Liebe Grüsse und danke im vorraus. Sarah, seine Seite ist echt Spitze. Das Buch besorgen ich mir auch!

    • Sarah

      Hi Melanie,

      Nudeln KÖNNEN mit Ei sein, sind aber in der Regel nur aus Hartweizengrieß. Einfach mal auf die Packungen schauen ;)

      LG,
      Sarah

  7. Sabrina

    Wow, ich bin total begeistert.
    Ich bin erst seit kurzem auf die veganische Lebensweise umgestiegen und hab ein bisschen Bammel vorm Kochen, weil ich das leider mal so gar nicht kann. Deine Rezepte klingen aber total einfach und sehen toll aus! Ich werde die nächsten Tage das eine oder andere probieren! Der Blog ist einfach toll und die Ideen spornen sogar mich Kochmuffel an. Danke dafür!

    • Sarah

      das freut mich zu hören :)

      das wort “veganisch” gibt es trotzdem nicht. ;)

  8. Inken

    Ich liebe dieses Pesto :-) Vielen Dank!
    WIe lange würde sich das ungefähr im Kühlschrank halten:)?

  9. Pingback: Bärlauchpesto • Rezept zum selber machen

  10. Tanja Kliem

    Sehr lecker…

Kommentar hinzufuegen