Taboule Reloaded

Taboule Reloaded




Print Friendly

Vor längerer Zeit habe ich schon mal einen Taboulé-Verschnitt gepostet. Da ich jedoch immer wieder gerne auch andere Versionen als die bereits gebloggte des, eigentlich aus dem Libanon stammenden, Gerichtes verspeise, gibt es heute noch einen weiteren Vorschlag meinerseits zur Taboulé Zubereitung. Die heutige Version: Birne und Shiitake. Lecker!

zutaten

 

    • 1 (große) Tasse Couscous
    • etwas heißes Wasser
    • 1 rote Paprika
    • 1 Möhre
    • 200g Pilze (Shiitake)
    • 1 Birne
    • ~ 5 Frühlingszwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1/2 Bund Minze
    • 1/2 Bund Petersilie
    • Salz
    • 1 Limette (Saft)
    • etwas Olivenöl
    • Optional: etwas Tahin (Sesampaste)

zutaten

// Der Salat ist fix zubereitet, schmeckt jedoch besser, wenn ihr ihn ein paar Stunden im Kühlschrank habt durchziehen lassen! //

Das Wasser (etwas mehr als 1 Tasse) aufkochen und über den Couscous gießen (so, dass dieser gerade eben bedeckt ist). Etwa 5-10 Minuten ziehen lassen während ihr die restlichen Zutaten schnippelt. Die Paprika, Frühlingszwiebeln und Birne in ganz kleine Stückchen schnippeln. Die Möhre raspeln. Die Pilze ebenfalls klein schneiden und ganz kurz in etwas Öl anbraten. Knoblauch, Minze und Petersilie ebenfalls sehr fein schneiden/hacken. Eine Limette auspressen.

Wenn der Couscous fertig gequollen ist, diesen mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben. Noch etwas Olivenöl hinzugeben, salzen und gut vermengen. Wer möchte, kann z.B. auch noch etwas Tahin mit in den Salat mixen.

Prinzipiell könnt ihr den Salat dann sofort verspeisen (als Beilage oder auch Hauptspeise), am besten schmeckt er jedoch, wenn er noch ein paar Stunden im Kühlschrank durchgezogen ist.

gepostet am by Sarah in Hauptspeisen, Rezepte, Salate

2 Antworten auf Taboule Reloaded

  1. Mephistofules

    Hi Sarah!

    Solche Gerichte sind ja häufig leider völlig unterbewertet, dabei gehen sie so schnell, sind lecker und geben Power. Toll, dass du auch bodenständige Gerichte bloggst!

    Grüßle
    Mephi von tofutopia.blogspot.com

  2. Franziska

    Hallo Sarah!

    Da geht es dir wie mir, ich liebe auch die einfachen und schnellen aber geschmackvollen Gerichte, die häufig mal vergessen werden. Habe zufällig auch erst vor kurzem zu einem Taboulé einen Beitrag auf meinem Blog gemacht, klassisch schnell und unkompliziert und super auch zum Vorbereiten und Mitnehmen…

    Herzlich liebe Grüße,
    Franziska
    von haveatryblog.wordpress.com

Kommentar hinzufuegen