Tomatenaufstrich

Tomatenaufstrich




Print Friendly

Weil getrocknete Tomaten einfach wahnsinnig lecker sind, sollten sie auch öfter mal verwendet werden, z.B. als Brotaufstrich!

 

 

    • 150g Sonnenblumenkerne
    • 100g getrocknete Tomaten
    • 2 Knoblauchzehen
    • eine handvoll (oder mehr ;)) frische Petersilie oder Basilikum
    • Salz
    • Pfeffer
    • 3 EL Olivenöl
    • 5 EL Soja- oder Reismilch
    • Wasser

Die Sonnenblumenkerne in eine Schüssel geben 12 Stunden in Wasser (so viel nehmen, dass sie bedeckt sind) einweichen.

Die getrockneten Tomaten (achtung: nicht die, die schon in Öl eingelegt sind!!) ebenfalls in Wasser ziehen lassen, allerdings nur 60 Minuten.

Das Wasser der Sonnenblumenkerne sowie Tomaten abgießen und zusammen mit den Knoblauchzehen, Sojamilch und Öl in eine Schale geben. Alles solange pürieren, bis ihr eine gleichmäßige Masse habt. Anschließend noch nach belieben salzen und pfeffern.

gepostet am by Sarah in Fruehstueck & Aufstriche, Rezepte

12 Antworten auf Tomatenaufstrich

  1. Ines

    gerade gemacht! ich bin mit zuwenig Daumen geboren, daher hebe ich die beiden, die ich habe, nach oben ;)

    Kleine Abwandlung: Habe Sonnenblumenkerne (ca. eine halbe Stunde vor den Tomaten) wie Tomaten mit kochendem Wasser übergossen, verkürzt die Einweichzeit enorm.
    In Ermangelung von Soymilch/sahne habe ich das Einweichwasser der Tomaten benutzt. Die Tomaten waren bereits gesaltzen. Gekauft habe ich sie bei Helal – Gemüsemarkt – in der Schanze, gibts dort lose und sehr sehr günstig.

    Richtig richtig lecker!!!!!

  2. Nic

    Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und kann einfach nur sagen:

    SAULECKER!!!!!!

  3. Tablaeee

    Bis auf die Tatsache, dass getrocknete Tomaten echt nervig mit dem Pürierstab zu verarbeiten sind:
    Dieser Aufstrich ist der WAHNSINN! Super würzig.
    Ich hab nur etwas mehr Olivenöl und Sojamilch genommen (aber unwesentlich mehr).
    Danke für diese kulinarische Bereicherung :D

  4. Maschi

    hab die Tipps meiner Vorposter beherzigt (heißes Wasser für kürzere Einweichzeit, mehr Öl und Milch für streichbarere Konsistenz) und das Ergebnis ist super.
    Haben gleich die doppelte Menge gemacht und was eingefroren, hoffe das klappt ;)

    • Claudia

      Milch?

      • Sarah

        ich gehe mal davon aus, dass sie auch von soja- oder reismilch spricht wie in dem rezept.

  5. Hannu

    sieht schon zum anbeissen aus der aufstrich^^ nur.. ich bin nciht der fan von getrockneten tomaten :/ würde auch zbs tomatenmark gehen?

    • Sarah

      Hannu: kann ich dir so pauschal nicht sagen, ich denke jedoch, dass das funktionieren sollte. Prinzipiell kannst du mit Sonnenblumenkernen als Grundlage auf jeden Fall sehr viele leckere Aufstriche machen.

  6. Pingback: Tomatenaufstrich »

  7. Tim

    Mit gerösteten Sonnenblumenkernen kommt das auch gut!

  8. Claudia

    Hab grad einen Aufstrich ohne Wartezeit gebastelt, a la “was-ich-nochim-kühlschrank-hatte”: Sonnenblumenkerne, im Mixer gemalen, getrocknete Tomate in Öl kleingehäckselt (samt Öl), 2 TL Tomatenmark, 1 TL Senf, gehackte Petersilie, ordentlich Pfeffer. Saulecker! Wenns zu pampig wird noch bissl Öl/Wasser ran und fertig is. Hat keine 10 min gedauert (ich bin doch so ungeduldig…)

  9. Pingback: [V-Tipps] Was haut sich ein Veganer aufs Brot ?

Kommentar hinzufuegen