Vegan Guerilla goes Twitter

Print Friendly

So richtig verstanden, warum Menschen eigentlich Twitter benutzen, habe ich bisher noch nicht. Das ist allerdings okay, weil ich ganz viele andere Sachen auch nicht verstehe, wie zum Beispiel, warum Menschen zusammen in ein Café gehen, um dann eigentlich nur auf ihren Smartphones rumzupatschen, oder auch warum gefühlt die Hälfte aller Menschen auf Radwegen rumläuft, oder…ach, gehört alles nicht hier hin. (Sollte mir jemand von euch das ein oder andere Phänomen trotzdem erklären wollen, höre ich mir das gerne an!)

Das war jetzt eine ganz schön beschissene Einleitung für ein “Ich habe mir einen Twitter-Account gemacht”, oder? Tja, was soll ich sagen? Eigentlich versuche ich ja immer, eure Wünsche und Anfragen -sofern erfüllbar und irgendwie sinnvoll erscheinend- umzusetzen. Und nachdem in den letzten Wochen immer mal wieder die Frage nach Twitter auftauchte… ach, meinetwegen! Here you go: http://twitter.com/veganguerilla

 

gepostet am by Sarah in Blog

9 Antworten auf Vegan Guerilla goes Twitter

  1. Tasmanian

    Ich find Twitter irgendwie ätzend, man bekommt kein richtiges Feedback. Vielleicht bin ich einfach nicht twitter. xD

    Übrigens bekomme ich ganz oft ne 404 wenn ich auf den Link in der Emailbenachrichtigung klicke.

    • Sarah

      ja, ich vielleicht auch nicht. werde ich jetzt trotzdem mal testen… hmmm, das mit der fehlermeldung ist mir neu…weiß leider auch nicht, was der grund dafür sein könnte :( – werd mal recherchieren woran’s liegen kann! aber erstmal danke für den hinweis!

  2. Mausflaus

    sry, ich mag deinen blog, aber twitter ist doch doof…. das ist vielleicht was um über wichtige aktuelle ereignisse informiert zu werden, aber “ich habe gerade leckere suppe gekocht” gehört nicht dazu

  3. ClaudiaBerlin/unverbissen-vegetarisch

    Da fehlt jetzt noch der Twitter-Button (das blaue Vögelchen) auf dem Blog – damit man dir auch folgen kann, ohne diesen Artikel zu kennen. :-)

    • Sarah

      jaja, kommt dann auch eventuell. erstmal muss ich testen ob ich das ernsthaft nutze. dann der technikklamökerkram.

  4. Andrea 'Go veggie go green'

    Twittern ist Microbloggen. Es ist aber auch ein weiterer Kommunikationskanal, der das bloggen sinnvoll ergänzen kann. Es ist schneller, kurzlebiger und du erreichst damit ggfs. ganz andere Menschen.

  5. Andrea 'Go veggie go green'

    die 404 bekomme ich auch öfter

  6. tut nix zur sache

    2 Tweets seit dem 10. Mai? Schade! Aber es bleibt trotzdem mein Lieblingskochblog ;)

    • Sarah

      haha, ja, da hast du recht. der gute vorsatz war halt da, aber die ausführung…sagen wir mal so, twitter ist einfach etwas, was ich auch sonst nie nutze – und dabei wirds dann wohl auch in zukunft bleiben ;)

Kommentar hinzufuegen