Wildsalat, Sprossen, Orangen & Cashewdip

Wildsalat, Sprossen, Orangen & Cashewdip




Print Friendly

Vor einigen Tagen fand ein sehr großer Beutel mit gemischten Sprossen den Weg in meinen Kühlschrank. Fast alle sind jedoch mittlerweile in Form dieses Salates in meinem Magen gelandet – und während ich noch überlege, an welcher Stelle in meiner Küche sich eine Sprossenzucht-Station unterbringen ließe, möchte ich nun erstmal das Rezept für meinen neuen Lieblingssalat mit euch teilen.

 

 

    • 100g gemischter Wildsalat
    • 2 Orangen (oder Blutorangen)
    • 1/2 – 1 (orangene) Paprika
    • 100g gemischte Sprossen
    • 3-4 getrocknete Feigen (oder getrocknete Datteln)
    • etwas frischer Basilikum
    • Optional: weitere frische Kräuter oder z.B. auch etwas Fenchelkraut

 

Für das Dressing:

 

    • 100g Cashews
    • etwas Wasser
    • 1 TL Apfelessig
    • 2 TL Olivenöl
    • 1 TL Balsamicoessig
    • 1 Knoblauchzehe
    • Salz
    • Pfeffer

 

 

Die Paprika in dünne Streifen schneiden. Die Orangen filetieren und dann halbieren. Zu den Paprika geben. Etwas Basilikum (und gegebenenfalls weitere Kräuter/Fenchelkraut) hacken und ebenfalls untermengen. Die getrockneten Feigen in feine Scheiben schneiden und etwa die Hälfte ebenfalls mit in die Schale geben (den Rest für die Deko zum Schluss aufheben). Noch etwas ziehen lassen bevor ihr den Salat und die Sprossen hinzugebt.

Währenddessen das Dressing zubereiten: hierzu einfach die Cashewkerne zusammen mit dem Apfelessig, Olivenöl, Balsamicoessig, etwas Salz sowie Pfeffer und dem Knoblauch in einen Standmixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten (alternativ könnt ihr auch einen Pürierstab verwenden). Nach und nach etwas Wasser hinzugeben, bis der Dip die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Wenn ihr etwas Zeit habt und ein noch cremigeres Ergebnis wollt, könnt ihr die Cashews vorher für ein paar Stunden in Wasser einweichen.

Nun nur noch den Wildsalat sowie die Sprossen in die Schale zu den Orangen und Paprika geben und gut vermischen. Zusammen mit dem Cashewdip servieren und die restlichen Feigenstückchen darüber streuen.

gepostet am by Sarah in Rezepte, Salate

Comments are closed.