Ananas- Kokos- Cupcakes mit Macadamia

WERBUNG, da Gastbeitrag.

Passend zu ihrem Reisebericht über Hawaii hat die Küchenmamsell auch ein durch ihre Reise inspiriertes super leckeres Cupcake Gastrezept für euch gebastelt, mit welchem ihr auch im nahenden Herbst ein bisschen Hawaii in eure Küchen bringen könnt:

Diese Cupcakes haben wir so ähnlich auf dem Farmer´s Market in Waimea Valley an der North Shore gegessen. Zu Hause habe ich sie dann nachgebastelt, weil sie nicht nur nach Sommer schmecken, sondern lauter gute Früchte Hawai´is vereinen: Ananas, Kokosnuss und Macadamia.

zutaten

 

 

Ergibt ca. 15 Muffins

Für den Teig:

    • 200 ml aufschlagbare gekühlte Sojasahne
    • 1 Vanilleschote
    • 180 g Mehl
    • 50 g Kokosraspel
    • 70 ml Kokosöl
    • 4 TL Backpulver
    • Prise Salz
    • 140 g Zucker
    • 40 ml Kokoswasser
    • 30 ml Sojamilch
    • 2 dicke Scheiben frische Ananas

Für Frosting und Deko:

    • 300 ml aufschlagbare Kokossahne
    • 1 EL Puderzucker
    • 1 Scheibe frische Ananas
    • 40 g Macadamianüsse
    • Papierschirmchen!

zutaten

Foto: kuechenmamsell.blogspot.de

 

Heizt euren Backofen auf 175° C vor und bestückt eine Muffinform mit Papierförmchen.

Halbiert die Vanilleschote der Länge nach und kratzt mit einem Messer das Mark heraus. Zusammen mit der gekühlten Sojasahne in einer größeren Schüssel aufschlagen; anschließend kühl stellen.

In einer anderen Schüssel mischt ihr Mehl, Kokosraspel, Backpulver, Zucker und eine Prise Salz miteinander.

Flüssiges Kokosöl, Sojamilch und Kokoswasser in einem Messbecher oder ähnlichem ebenfalls vermischen.

Schneidet den Ananasscheiben mit einem scharfen Messer die äußere Rinde ab und hackt die Frucht in kleine Würfel.

Nun unter Rühren abwechselnd löffelweise etwas von der Kokosöl- bzw. der Mehlmischung zur aufgeschlagenen Sahne geben. Wenn ein geschmeidiger, nicht zu fester Teig entstanden ist, hebt ihr noch die Ananasstückchen unter.

Füllt den Teig in ein Muffinblech gefüllt und backt ihn ca. 25 Minuten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob die Cupcakes durch sind, macht die Stäbchenprobe!

Die Cupcakes anschließend in der Form vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting schlagt ihr die Kokossahne mit etwas Puderzucker auf.

Schneidet die Ananas in kleine Dreiecke, die Macadamia hackt ihr grob.

Mit Hilfe einer Sahnetülle oder Ähnlichem spritzt ihr die Kokossahne großzügig auf die Cupcakes, verziert sie mit Ananas und bestreuselt das Ganze abschließend mit Macadamia.

Zum guten Schluss verpasst ihr den Ananas-Kokos-Cupcakes noch Schirmchen, nicht, dass sie einen Sonnenstich bekommen :)

zutaten

Danke an Küchenmamsell für diesen Gastrezept & Fotos! Schaut mal auf ihrem Blog vorbei – dort gibt es viele weitere vegane Leckereien zu entdecken.

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Vegan On The Road: O´ahu: Honolulu und North Shore | Vegan Guerilla
    Reply

    […] zu diesem Artikel hat die Küchenmamsell auch ein super leckeres hawaiianisch inspiriertes Ananas-Kokos-Cupcakes mit Macadamia […]

    13 September, 2015
  2. Admiral von Schneider
    Reply

    Eines fernen Sonntagachmittags, in vielen, vielen Jahren, werde ich kurz auf dem Internet die Nachrichten checken und sehen, dass sich eine Mehrheit unserer Bevölkerung für die Abschaffung der sogenannten Nutztierhaltung und die Einführung von Tierrechten entschieden hat. Ich werde freudig meiner Seelenverwandten, die ich bis dahin gefunden haben werde, rufen und wir werden zusammen diese Cupcakes backen, die wir anschliessend auf unserer sonnendurchfluteten Terrasse geniessen werden. Genau so wird es sein und nicht anders.

    14 September, 2015

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.