Brasilien-Instituto Royal: Polizei nimmt Ermittlungen gegen 11 Aktivist/innen auf

Im Oktober letzten Jahres fand in Brasilien eine Tierbefreiung aus dem Versuchslabor Instituto Royal in São Roque (Bundesstaat São Paulo) statt. Ich habe an dieser und dieser Stelle darüber berichtet. Bisher schien die Befreiung keine Folgen für die AktivistInnen zu haben.

Am Wochenende ging nun jedoch ein Bericht durch die brasilianischen Medien, in welchem unter Anderem das Folgende zu lesen ist: Die Polizei Sorocabas hat nun zwei Ermittlungen eingeleitet. Eine gegen die AktivistInnen wegen Invasion sowie eine weitere gegen das Instituto Royal aufgrund der Anzeigen wegen Missbrauchs der dort gehaltenen Versuchstiere. Laut Angaben der Polizei sollen beide Fälle innerhalb der nächsten 60 Tage (inzwischen noch 57) abgeschlossen werden. Elf AktivistInnen wurden identifiziert und zum Teil bereits angehört. Die Anklagen sind in den einzelnen Fällen unterschiedlich, belaufen sich jedoch unter anderem auf Hausfriedensbruch, Diebstahl von Tieren und Vandalismus. Die Polizei werde dazu keine weiteren Details bekannt geben, da es sich um ein Justiz-Geheimnis handele, so José Urban Filho (Beauftragter der Delegacia de Investigações Gerais).

Den Zeitungsartikel auf Portugiesch findet ihr hier.

WERBUNG 320x100 - Gemeinsam

Join the Conversation

  1. kein name says:

    hallo,
    danke für den spannenden bericht. gibts wo ein solikonto, wohin geld überwiesen werden kann?

    1. nicht, dass mir bisher bekannt ist. wenn ich was weiß poste ichs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
2010 - 2020 Vegan Guerilla
Close