Gegrillter Kaktus mit Bohnen-Paste

Das Wochenende habe ich unter anderem mit dem Testen von Kaktus-Rezepten verbracht. Zwei Ergebnisse sind dabei heraus gekommen – hier der erste Teil…

zutaten

 

 

    • 3 Scheiben Kaktus (vorgekochte „Nopales“ aus dem Glas. Gibt es in lateinamerikanischen/mexikanischen Läden oder online)
    • 100g schwarze Bohnen (selbst eingeweicht und vorgekocht oder aus Glas/Dose)*
    • etwas Chilisauce oder frische Chili nach Belieben*
    • frische Petersilie (auch lecker mit Koriander)
    • 1 Frühlingszwiebel
    • Optional: 1/2 rote Zwiebel
    • Optional: 1 Knoblauchzehe
    • Optional: Kreuzkümmel, gemahlen
    • Walnüsse
    • Optional: etwas Zucker
    • 1/2 Blutorange
    • 1 „Spacebar Chorizo“ (40g)
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • Öl

* Die ganz gestressten oder kochfaulen unter euch kaufen einfach direkt schwarze Bohnen in Chilisauce!

zutaten

 

IMG_9296Die Bohnen zusammen mit der Chili bzw. Chilisauce (auf Mengenangaben und Markennamen etc. habe ich bewusst verzichtet. Nehmt einfach eure Lieblingschilisauce oder die, die ihr eh noch im Kühlschrank habt und davon eben so viel, wie ihr es schärfetechnisch für richtig haltet!) zu einer Paste pürieren. Wer mag, gibt noch Knoblauch und Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer hinzu.

Petersilie, Frühlingszwiebel und Nüsse hacken. Wer möchte, kann die Walnüsse noch kurz in einer Pfanne (ohne Öl) mit etwas Zucker karamellisieren. Optional etwas rote Zwiebel in dünne Streifen schneiden.

Die Blutorange filetieren und in Stückchen schneiden.

Die „Chorizo“ in kleine Stückchen schneiden und in einer heißen Pfanne in etwas Fett anbraten.

Die Kaktusblätter kurz abspülen/abtropfen lassen und in einer heißen Grillpfanne beidseitig grillen. (Alternativ: Grill, wenn das Wetter dann mal wieder so weit ist, oder eben auch eine normale Pfanne / anbraten…) Während der Kaktus grillt, die Bohnenpaste in einem kleinen Topf bei geringer Hitze erhitzen.

Alles zusammen anrichten und servieren. Bon Appetit!

Comments 17

  1. Homeveganer
    Reply

    Wie schmeckt denn Kaktus? Kann ich da auch einen von meiner Fensterbank verwenden, wenn ich ihn vorher rasiere? ;) Nein Quatsch, das klingt interessant! Das würde ich auch mal probieren, wenn ich wüsste wo ich so etwas bekomme. Ich denke, schon alleine die Bohnenpaste wird schmecken und die Chorizo sowieso.

    1 März, 2015
  2. Basti
    Reply

    Wow, ich wußte gar nicht, dass man Kaktus essen kann, wieder was dazu gelernt. Das klingt sehr interessant, jetzt muss ich direkt mal schauen, wo ich Kaktusblätter herbekomme. Das einzige mal, dass ich mit denen in Berührung kam war im Tunesien Urlaub, wo ich einem Dromedar ein Stück Kaktus mit Stacheln gegeben habe. Wie schmeckt Kaktus? Kann man den Geschmack mit irgendetwas bekanntem vergleichen?

    2 März, 2015
  3. Airfryer
    Reply

    Der Name „gegrillter Kaktus“ klingt schon einmal sehr interessant.
    Da ich so etwas noch nie gegessen habe, werde ich mir das mal zubereiten.

    Vielen Dank für das Rezept :)

    LG
    Stefan

    2 März, 2015
  4. Gegrillter Kaktus mit Bohnen-Paste | Vegan Guer…
    Reply

    […]   […]

    26 Juni, 2015
  5. Carmen
    Reply

    Wow, ein Kaktusrezept habe ich ja noch nie gesehen. Würde mich auch interessieren, wie das schmeckt. Da muss ich mich wohl mal auf die Suche nach einem Laden machen, der so etwas führt. :)

    26 Juli, 2015
  6. Madbarz
    Reply

    Wow,

    das sieht aber wirklich klasse aus!
    Das Foto und der Name sprechen für sich :)

    Werde ich direkt mal ausprobieren.

    Vielen lieben Dank.

    31 August, 2015
  7. Benny
    Reply

    Da läuft einem glatt das Wasser im Mund zusammen bei dem Bild. Werde es wohl gleich mal ausprobieren =)

    23 Februar, 2016
  8. Erik
    Reply

    Wow, sieht lecker aus! Von nem gegrillten Kaktus hab ich auch noch nie gehört, muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    16 Mai, 2016
  9. sophia
    Reply

    Tolles Rezept.
    wo kann den die rezepte kaufen?

    Lg

    18 Januar, 2017
  10. Arndt
    Reply

    Das klingt wirklich sehr lecker und interessant.Besonders interessiert mich der Geschmack des gegrillten Kaktuses.

    6 Februar, 2017
  11. Nudelmaschinen Experte
    Reply

    Ein Kaktusrezept ist echt mal was neues. Hört sich auf jeden Fall interessant an. Einen Versuch ist es wert! Werde mir dazu leckere Nudeln zubereiten und mal schauen ob es was wird. Werde das Ergebnis dann hier berichten :)

    LG :)

    4 März, 2017
  12. Christian
    Reply

    Ein außergewöhnliches Rezept, aber sieht sehr interessant aus. Definitiv etwas was man mal ausprobieren sollte, vielleicht ist es ja ein geheimtipp.

    Danke fürs teilen und viele Grüße

    16 Juni, 2017
  13. Julia
    Reply

    Auf diese Idee wäre ich ja noch gar nie gekommen. Muss ich aufjedenfall im Kreise der Familie ausprobieren, die lieben nämlich exotische Rezepte.

    Vielen lieben Dank

    3 Juli, 2017
  14. Sabine
    Reply

    Wir sind ja immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Und das ist ein neues Rezept für uns, denn weder Kaktus noch Bohnenpaste haben wir bisher gegessen.

    Coole Sache!

    11 Dezember, 2017
  15. Michael
    Reply

    Schon ein ungewöhnliches Rezept, aber allein schon die Zutaten-Liste macht echt neugierig.
    Woher aber bekommt man den Kaktus?
    Viele Grüße
    Michael

    12 Dezember, 2017
  16. Pasta Feinschmecker
    Reply

    Eigentlich bin ich sehr auf Pasta fixiert, aber dein Rezept sieht nach einer tollen Ergänzung aus.
    Wie bist du denn auf dieses Rezept gestoßen?

    Danke für das Rezept, das ist so originell das man es einfach testen muss ;)

    6 März, 2018
  17. Barbara
    Reply

    Eine tolle Idee! Muss ich auf jeden Fall mal probieren. Vielleicht klappt das Rezept auch mit der Heißluftfritteuse? Vielen Dank! LG

    23 März, 2018

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.