Im ganzen gebackener Sellerie

Es gibt Rezepte, die man kaum als solche bezeichnen mag – so, wie dieses hier. Dennoch steht es schon länger auf der Liste mit Dingen, die ich mit euch teilen mag. Warum ist schnell erklärt: Im ganzen gebacken entwickelt die Knolle ein ganz besonders köstliches Aroma. Kochkünste sind dafür exakt gar keine von Nöten, etwas Geduld ist hingegen durchaus von Vorteil.

Der im ganzen gebackene Sellerie ist eine perfekte Beilage (z.B. statt Kartoffeln zu Kohlgerichten, Sojarouladen usw.) und schmeckt z.B. ebenso auf Salat als Kleinigkeit für Zwischendurch oder als Vorspeise. Alternativ könnt ihr ihn auch aufschneiden und wie eine Kumpir-Kartoffel füllen.

Gebackener Sellerie aus dem Ofen

Am Stück gebackener Sellerie ist eine sehr einfach zubereitete, günstige Beilage, die sich ebenso gut als Kleinigkeit für Zwischendurch oder Vorspeise auf gemischtem Salat eignet.
Eine große Knolle reicht für ca. 4 Personen als Beilage.
Ihr könnt den Sellerie entweder einfach nur mit Olivenöl und Salz bestreichen oder andere Gewürze nach Wahl mit in die Marinade mixen. Da der Sellerie während des Garens auch so einen wahnsinnig tollen Geschmack entwickelt, ist dies jedoch nicht nötig.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit3 Stdn.
4 Portionen

Zutaten

  • 1 Sellerieknolle am besten in Bio-Qualität, da die Schale am Sellerie bleibt (und mitgegessen werden kann)
  • 3-4 EL Olivenöl ggf. etwas mehr / weniger, abhängig von Sellerie-Größe
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Koriandersamen, gemahlen optional
  • 1 TL Chiliflocken oder Chilipulver, optional
  • 1 TL Agavendicksaft optional

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Sellerie ordentlich waschen und abbürsten. Wenn eure Knolle sehr erdig ist, müsst ihr euch hier etwas in Geduld üben. Da ihr die Schale ohne weiteres mit verpeisen könnt, lohnt es sich jedoch, hier einigermaßen ordentlich zu schrubben. :)
  • Die Knolle mit dem Olivenöl und Salz sowie ggf. weiteren Gewürzen und etwas Agavendicksaft einreiben.
  • Den Sellerie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 2-3 Stunden backen. Wie lange der Sellerie benötigt hängt natürlich von der Größe der Knolle ab. Sie ist gar, wenn sie sich gut mit einem Messer einschneiden lässt und das Innere schön weich ist.
    Bei kleinen Knollen könnt ihr bereits nach 1,5 Stunden testen, ob der Sellerie bereits gar ist.
    Als Vorspeise oder Beilage servieren. Bei mir gab es den Sellerie in letzter Zeit öfter auch mal als leichtes Mittagessen auf Salat.

WERBUNG 320x100 - Gemeinsam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Close
2010 - 2020 Vegan Guerilla
Close