Kokos- Maracujajoghurt & crunchy Toppings

WERBUNG aufgrund von Produktnennung im Rezept.

Heute mal wieder einer meiner liebsten Speisen für Zwischendurch oder zum Frühstück. Lecker fruchtig und süß und auch als soja- und nussfreie Variante möglich. Lässt sich auch gut mit ins Büro nehmen: einfach die Toppings zu Hause mixen und den veganen Joghurt dazu separat mitnehmen und dann später mixen.

zutaten

 

    • 1 Maracujajoghurt von Harvest Moon (auf Kokosmilchbasis, gibt es z.B. bei der BioCompany und Denns), alternativ: Soja- oder anderer veganer Naturjoghurt + 1 Maracuja (einfach gemischt) oder veganer Joghurt + 1/2 Mango (zu einer gleichmäßigen Masse püriert)
    • 1 EL getrocknete Gojibeeren (alternativ: andere getrocknete Beeren)
    • 1 Banane
    • ein paar Kokossplitter
    • 1 TL Chia-Samen
    • 1-2 EL gehackte Walnüsse (Nussfreie Variante: Cashews – nein, das sind keine Nüsse!)
    • 1-2 El gehackte Zartbitterschokolade
    • Optional: Kakaobohnen (raw)
    • Optional: 1-2 EL Haferflocken
    • Optional: Kakao-Maulbeeren-Topping (raw) von Keimling Naturkost (herb & knusprig, verwende ich sehr gerne für Speisen dieser Art)
    • Dattelsirup (oder Ahornsirup) nach Belieben

zutaten

IMG_0873Einfach den Maracujajoghurt mit den restlichen Zutaten toppen und schon habt ihr eine tolle Speise. Wunderbar!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Oswald
    Reply

    Super, toll – damit werde ich meinen Schatz am Wochenende überraschen. Mit so einem Frühstück kann man ja nur gut in den Tag starten!

    19 Oktober, 2016
  2. Melanie
    Reply

    Mhhh, den sollte ich noch in meinen neuen Frühstücksartikel aufnehmen. Super gute Idee mit dem Crunchy Topping! –> http://vegaliferocks.de/gesundes-veganes-fruehstueck-rezepte/ LG Melanie

    16 Februar, 2017

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.