No Bake Cookies: Mandel- Kokos

Irgendwo zwischen London und Brighton, krank und faul im Bett liegen und vor allem vielen Stunden auf der Arbeit (lies: tonnenweise geschnippeltem Gemüse und literweise Kaffee) und den ersten Nachmittagen mit Freunden und Bierchen am Hafen und im Park sind die letzten Wochen verflogen, ohne dass ich mal länger am Rechner saß, geschweige denn, sonderlich oft in der eigenen Küche stand. Ab und an passiert letzteres dann natürlich doch… dabei heraus kommt dann gerne etwas sehr schnell gebasteltes, wie in diesem Fall leckerer Süßkram ganz ohne Backen.

zutaten

 

 

    • 30g grob gemahlene Mandeln
    • 60g Mandelmehl
    • 15g Kokosraspeln
    • 45ml Sojamilch
    • 20g Kokosöl
    • ca. 2 EL Kokosblütenzucker (alternativ: anderer Zucker)
    • Optional: ganze Cashews oder Mandeln, Trockenfrüchte (z.B. gehackte Cranberries), Kakaopulver/Schokolade

zutaten

Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Sojamilch, Kokosraspeln, Kokosblütenzucker und Kokosöl zu einer gleichmäßigen Masse vermixen/verkneten (geht am besten wenn das Kokosöl nicht zu kalt und fest ist). Kekse (bild oben) oder Kugeln (Bild unten – ich habe noch eine ganze Cashew in den Kugeln versteckt und diese in gehackten Cranberries und Kokosraspeln gewälzt) aus der Masse formen und im Kühlschrank oder Tiefkühlfach fest werden lassen (danach auch im Kühlschrank aufbewahren). Schmecken auch leicht gefroren super und geben somit ein super „Gebäck“ für den hoffentlich bald eintreffenden Sommer ab.

Print Friendly, PDF & Email

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.