No Bake Vanille- Griesskuchen

Hallo Naschkatzen! Heute habe ich mal wieder ein easy Rezept für einen Kuchen, das ganz ohne Backen funktioniert. Der rohe Kuchenboden aus Nüssen und die cremige Griess- Vanille- Füllung sind schnell gemixt. Neben einem Mixer braucht ihr lediglich etwas Geduld, um die Kuchenfüllung für ein paar Stunden im Kühlschrank fest(er) werden zu lassen.
zutaten

 

Für den Boden

    • 150g Cashewkerne
    • 100g Rosinen

Für die Füllung

    • 400ml pflanzliche Milch (z.B. Mandel oder Reis)
    • 110g Weichweizen Griess
    • 2 gehäufte EL (Rohr-) Zucker (alternativ: anderes Süßungsmittel nach Wahl, z.B. Agavendicksaft, Ahornsirup oder Stevia)
    • 150g Soja-Joghurt Vanille
    • Optional: etwas Vanillemark
    • Optional: 2-3 EL Kokosmus oder Kokosöl oder 1-2 TL gemahlene Flohsamenschalen, wenn eine etwas festere Konsistenz gewünscht ist (zur Orientierung: Die Füllung auf den Bildern ist ohne diese beiden Zutaten)

Außerdem

    • ca. 80g zartbitter Kuvertüre
    • frische Himbeeren (oder andere Beeren)

zutaten

Griesskuchen mit Himbeeren

 

Den Griess mit der pflanzlichen Milch und dem Zucker in einen Topf geben. Unter rühren aufkochen. Köcheln lassen (und weiter rühren) bis der Griess eingedickt ist. Abkühlen lassen. Danach die restlichen Zutaten für die Füllung hinzufügen und mit einem Pürierstab oder im Standmixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.

Die Rosinen und Cashews mixen. Hierfür einen Standmixer nutzen, die meisten Pürierstäbe haben dafür nicht genug Power. Die Mischung in eine Backform (am besten mit Backpapier ausgelegt, damit der Boden später nicht an der Form kleben bleibt) geben und den Kuchenboden formen/festdrücken. Die Füllung auf dem Boden verteilen. Den Kuchen nun (mindestens) über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Füllung fest wird.

Griesskuchen mit HimbeerenAm nächsten Tag den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Mit frischen Beeren garnieren.

P.S. Auch super mit Kirschen statt Himbeeren, erinnert dann etwas an eine Donauwelle – macht nur weniger Arbeit.
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Comments 8

  1. mi
    Reply

    Hört sich lecker an :) Wie groß ist die Kuchenform, die du dafür benutzt hast?

    24 April, 2017
    • Sarah
      Reply

      Die Kuchenform die ich verwendet habe hat ca. 20cm. Größer sollte sie allerdings nicht sein, da der Kuchen in der Größe recht flach ist. Zur Not also lieber eine kleinere verwenden.

      24 April, 2017
  2. Anna
    Reply

    Das klingt echt mega lecker und nach einem Kuchen, der am Sonntag unbedingt auf meinen Tisch will :-)

    Liebste Grüße
    Anna von Paradoxes Leben

    26 April, 2017
  3. Miriam
    Reply

    Mmmmh, das klingt herrlich unkompliziert! Und Grieß steht hier sowieso noch rum. Ich glaub, ich werde statt Himbeeren Erdbeeren verwenden. Auf dem Markt hab ich schon die ersten deutschen gesehen, juhuuuu :)
    Lg, Miriam

    27 April, 2017
  4. Anna
    Reply

    Der Kuchen sieht sehr sehr gut aus. Ich glaube das wird der Kuchen den ich mal ins Unternehmen bringe!
    Meine lieben Kollegen wollen nämlich schon länger mal einen veganen Kuchen haben, da die nicht glauben, dass das schmecken kann.
    Werden wir ja sehen :D

    13 Juni, 2017
  5. Franzi
    Reply

    Kann ich statt den Rosinen auch bspw Datteln benutzen?
    Ich hasse Rosinen…… :D

    29 Juni, 2017
    • Sarah
      Reply

      Ja, aber klar doch! :)

      19 Juli, 2017
  6. Rahel
    Reply

    Leider war mir dieser Kuchen gar nicht gelungen. Die Füllung wurde nicht fest obwohl ich ihn über nacht kühlgestellt habe und auch geschmacklich nicht gerade ein highlight.. war ziemlich entäuscht

    3 September, 2017

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.