Nussiger Süßkartoffel Burger

Optisch angelehnt an die wahnsinnig leckeren Burger im Cafe Organico in Montezuma (solltet ihr mal in Costa Rica sein und an Bohnen und Reis verzweifeln fahrt dort hin und gönnt eurem Magen einen Urlaub). Die Idee zu einem nussigen Burger kam dank einem Rohkost Jamswurzel-Nuss-Burger auf „hlifemedia.com“. Da ich jedoch weder Jamswurzel noch Nahrungsmittel-dehydrator hatte (geschweige denn einige Stunden Zeit) habe ich mich gegen Rohkost und gegen Jams, dafür aber mal wieder für Süßkartoffeln und gaaaaaanz viele Nüsse entschieden. Herausgekommen ist ein wunderbares Essen – zum Frühstück, Mittag, Abend, für zwischendurch…Und die Bratlingsmischung schmeckt auch ohne anbraten wunderbar einfach so als Aufstrich auf Brot oder Brötchen. Mjam!

Gemüsesuppe mit Griessklösschen

Nachdem ich heute im Außenbecken schwimmen war und sich da doch recht schnell eine Schneehaube auf meinem Kopf bildete (BRRRR!) musste dringend ein warmes Süppchen zum Mittagessen her. Meine Oma wäre wahrscheinlich extrem stolz gewesen, dass ich freiwillig so eine „gute alte Gemüsesuppe“ zubereite bzw. überhaupt esse, ohne krank im Bett zu liegen. Ergo: ein Rezept für (sehr) kalte Tage oder wenn Oma mal unerwartet vor der Tür steht.

Walnuss-Feigen Aufstrich

Vor einigen Jahren, bevor ich nach Hamburg gezogen bin, habe ich in einem Laden gejobbt der Antipasti und selbstgemachte Aufstriche verkauft hat. Einer meiner Lieblingsaufstriche war mit Frischkäse, Feigen und Walnüssen. Als mein Seidentofurest und ich uns dann vor ein paar Tagen so ansahen, kam mir die Idee, dass der Aufstrich auch damit herstellbar sein müsste. Und wisst ihr was? Auch wenns nicht so schmeckt, wie das „Original“, es ist lecker! Ein Aufstrich für alle, die Nüsse und Süßes mögen.

Close
2010 - 2021 Vegan Guerilla
Close