ARCHIVES

Vegan on the Road: Recife, Brasilien

Während der letzten Semesterferien war ich auch für ein paar Tage in Recife. Der Besuch liegt dementsprechend mittlerweile ein paar Wochen zurück - nur den passenden Blogeintrag dazu habe ich ganz vergessen zu schreiben. Trotzdem möchte ich an der Stelle noch ein paar Worte über das Essen verlieren, welches in der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco gegessen habe. Markt, Recife Allgemein lässt sich sagen, dass es im Norden auf...

Read More

Brasilien-Instituto Royal: Polizei nimmt Ermittlungen gegen 11 Aktivist/innen auf

Im Oktober letzten Jahres fand in Brasilien eine Tierbefreiung aus dem Versuchslabor Instituto Royal in São Roque (Bundesstaat São Paulo) statt. Ich habe an dieser und dieser Stelle darüber berichtet. Bisher schien die Befreiung keine Folgen für die AktivistInnen zu haben. Am Wochenende ging nun jedoch ein Bericht durch die brasilianischen Medien, in welchem unter Anderem […]

Read More

Vegan Travel: Cine Veddas-Bold Native

Da ich mich am Wochenende in der Nähe Porangabas beim Encontro Nacional de Direitos Animais aufgehalten habe, bin ich leider nicht zum Bloggen gekommen. Ein Bericht zu dem Treffen folgt die Tage, erstmal muss ich jedoch noch in Ruhe die Bilder und Videos vom Treffen sichten...Heute wird aber noch das verlängerte Wochenende genossen. Deshalb geht es nachher zu einer einer Veranstaltung von Cine Veddas. Cine Veddas ist ein Projekt der...

Read More

Vegan on the Road: Fernando de Noronha, Brasilien

Fernando de Noronha ist eine Inselgruppe, etwas über 300km vor der Brasilianischen Nord-Ost-Küste gelegen. Die Hauptinsel ist etwa 17 km² groß und ein großer Teil der Inselgruppe gehört zum "Parque Nacional Marinho Fernando de Noronha". Wäre die Insel nicht eine der schönsten auf denen ich jemals war (unter meine persönlichen Top 3 schaffen es ansonsten noch die Abrolhos, und San Blas Inseln, falls es jemanden interessiert), wäre sie was das...

Read More

Vegan on the Road: Jericoacoara, Brasilien

In den Semesterferien war ich mit ein paar Freunden für ein paar Wochen im Norden Brasiliens unterwegs - also etwa 3000 Kilometer Luftlinie nördlich von dort, wo ich aktuell wohne und studiere. Die gigantischen Entfernungen in diesem Land waren mir, da ich vor ein paar Jahren schon mal in Südamerika war, nicht unbekannt. Jedoch werden einem die Distanzen dann doch erst wieder so richtig bewusst, wenn man irgendwie von A nach B kommen möchte...

Read More