Mit Spinat und Tofu gefüllter Kürbis

Vor einer Weile fiel mir auf, dass ich schon recht lange keinen gefüllten Kürbis mehr gegessen habe. Dies musste dringend geändert werden und dabei ist nach langer Zeit auch mal wieder ein neues Rezept für euch herausgekommen…Denn ich verbringe momentan zwar extrem viel Zeit in der Küche, allerdings mal wieder als Arbeitnehmerin und daher seltener für diesen Blog. Da das jedoch viel zu schade ist, habe ich mir vorgenommen mir 2016 wieder mehr Zeit für eigene Projekte zu nehmen. Anfang Januar wird es deshalb in Kooperation mir zwei anderen Hamburger BloggerInnen ein nagelneues Projekt geben, über das ich zwar an dieser Stelle noch nichts verrate, aber auf das ich mich schon sehr freue. Darüber hinaus möchte ich auch auf diesem Blog wieder mehr veröffentlichen: in Form von Rezepten als auch Berichten von weit weit weg, im März geht es nämlich wieder nach Brasilien, dieses Mal in den Norden und ins Amazonasbecken. Sollte jemand zufällig Tips für die Städte und Region um São Luis, Belem oder Santarem haben, immer her damit!

Doch zurück zum Kürbis: Das Gericht ist, wie die Meisten auf diesem Blog, einfach zuzubereitet. Eine Kürbissorte habe ich nicht angegeben, da ihr diese beliebig variieren könnt. Auch die Füllung lässt sich natürlich beliebig austauschen. Wie wäre es z.B. mit einer anderen Spinatfüllung und Cashewcreme oder Couscous und Cranberries?

Grünkohl Salat mit Kirschen, Tofu & Rote Bete- Mandel Dressing

WERBUNG // Seit einigen Wochen gibt es bei Edeka eine neue Eigenmarke – “Bio & Vegan”, was ich sehr begrüßenswert finde, denn schließlich ist es toll zu sehen, wie das vegane Angebot in Supermärkten weiter wächst. Ich habe ein paar der neuen Prdukte getestet und daraus zusammen mit frisch geernteten Zutaten aus meinem Gemüsegarten diesen wunderbaren Salat mit hohem Suchtfaktor gebastelt. Insbesondere das Rote Bete – Mandelmus Dressing hat es mir angetan und wird demnächst auch mal auf anderen Salaten landen.

Tofu Stroganoff

Als ich mich gestern Abend auf den Weg in Küche machte hatte ich eigentlich vor Tacos zuzubereiten. Wenige Momente später änderte ich meine Meinung auf “Pilzpfanne” und eine weitere Überlegung später beschloss ich, endlich mal wieder Stroganoff zu machen. Die Tatsache, dass mir der gedankliche Weg von Tacos zu Stroganoff irgendwie gar nicht so weit scheint ist dabei wohl dem Fakt zu verschulden, dass ich mein letztes und auch leckerstes Stroganoff ebenfalls in Lateinamerika, genau genommen in Sao Paulo, gegessen habe. Good times, Fernweh, Tofu-Pilz-Stroganoff!

Close
2010 - 2020 Vegan Guerilla
Close