Tofu Stroganoff

Als ich mich gestern Abend auf den Weg in Küche machte hatte ich eigentlich vor Tacos zuzubereiten. Wenige Momente später änderte ich meine Meinung auf „Pilzpfanne“ und eine weitere Überlegung später beschloss ich, endlich mal wieder Stroganoff zu machen. Die Tatsache, dass mir der gedankliche Weg von Tacos zu Stroganoff irgendwie gar nicht so weit scheint ist dabei wohl dem Fakt zu verschulden, dass ich mein letztes und auch leckerstes Stroganoff ebenfalls in Lateinamerika, genau genommen in Sao Paulo, gegessen habe. Good times, Fernweh, Tofu-Pilz-Stroganoff!

zutaten

 

    • 200g fester Naturtofu (alternativ Nusstofu, Seitan oder Sojageschnetzeltes)
    • 150g Pilze (ich habe für das Bild oben Champignons verwendet, lecker aber z.B. auch mit Pfifferlingen oder gemischten Pilzen etc.)
    • 1 kleine Zwiebel
    • Optional: 1 Frühlingszwiebel
    • 100ml Sojasahne (oder aus Reis, Hafer…)
    • 100ml Gemüsebrühe
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 3 El Tomatenmark
    • Optional: 1/2 – 1 EL Senf
    • 3 Cornichons (& 4 EL Gurkenwasser)
    • 1 EL Mehl
    • Salz
    • Pfeffer
    • eine Prise Zucker
    • Optional: etwas Zitronen- oder Limettensaft
    • etwas Margarine oder Öl
    • Als Beilage: z.B. Reis oder Kartoffeln, Salat…

zutaten

 

 

IMG_9062Tofu in Streifen und die Pilze in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin anschwitzen und eine Prise Zucker hinzugeben. Die Tofustreifen dazugeben und goldbraun braten (ich habe eine tiefe Pfanne verwendet). Danach die Champignons mit in die Pfanne geben und ebenfalls kurz mit anbraten.

Währenddessen die Cornichons in ganz kleine Stückchen schneiden/hacken, die Petersilie ebenso. Beides mit in die Pfanne geben. Die Hitze reduzieren.

Gemüsebrühe, Sojasahne, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, einen Spritzer Zitronensaft, Senf, Mehl und Gurkenwasser verrühren und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Einen Deckel auf die Pfanne geben und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Ziehen lassen bis eure Beilagen fertig sind. Ich mag dazu am liebsten Reis und einen Salat, aber das Stroganoff schmeckt natürlich ebenso zu Kartoffeln, (Ofen-)Gemüse, Hirse, Couscous…

Print Friendly, PDF & Email

Comments 22

  1. Ela
    Reply

    Wow, das hätt ich grad auch gern vor mir! Sieht hammer lecker aus :)
    LG
    Ela

    2 Februar, 2015
  2. Pia
    Reply

    megalecker!! hab es gestern direkt ausprobiert, zwar mit sojaschnetzel anstelle von tofu und eher mehr senf als tomatenmark – knaller!! danke fürs rezept!

    3 Februar, 2015
  3. Aileen
    Reply

    Yeah, das war sehr lecker! Irgendwie bin ich zwar wahnsinnig lahm mit dem ganzen Geschnibbel und hab mal wieder ’ne Stunde länger gebraucht als angegeben, aber wenn’s so gut schmeckt, nehm ich das auch beim nächsten Mal in Kauf. ;)

    11 Februar, 2015
    • Kim
      Reply

      Oh ja, so geht’s mir auch immer ;)

      25 März, 2015
  4. Jeanette
    Reply

    Als erstes muss ich sagen: DANKE für dieses MEGA SUPER LECKERE Rezept!!! Ich habe es heute schon das zweite Mal gekocht – mit minimalen Abwandlungen – und es hat uns sehr gut geschmeckt.
    Also gerne mehr von solchen tollen Rezeptvorschlägen ;-)…

    19 Februar, 2015
  5. Tofu Stroganoff | Madame Wuselin
    Reply

    […] nach Kindheit, cool! Mich erinnerts zwar nicht an meine Kindheit, war aber trotzdem ein tolles Rezept. Hab’s zwar leicht abgewandelt, aber war supi und vor allem ging’s schnell. Bei mir war […]

    22 Februar, 2015
  6. Rezept 26.02.2015 | Veggietag Münster
    Reply

    […] Quelle: http://www.veganguerilla.de […]

    26 Februar, 2015
  7. Jessy
    Reply

    Heute getestet..Seehr lecker!

    3 März, 2015
  8. Leni
    Reply

    Ohne die Cornichons getestet, da mein Freund sie hasst (und ich so schon immer Probleme habe ihm
    tofu anzudrehen) aber trotzdem MEGA LECKER! danke :)))

    3 März, 2015
  9. Sebastian
    Reply

    Super lecker! Ich wollte mir eigentlich die Hälfte für morgen aufheben, aber hab mich nicht beherrschen können und alles gegessen :)

    4 März, 2015
  10. Tanja
    Reply

    Für wie viele Personen ist das Rezept gedacht?

    31 März, 2015
  11. Max
    Reply

    Alles wie angegeben gemacht und es ist rot statt gelb. Sehr cool.

    3 April, 2015
  12. Alois
    Reply

    Sehr geiles Rezept, danke

    22 April, 2015
  13. Franzi
    Reply

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Ist mein erstes was ich von deinem Blog nachgekocht habe! Jetzt verbringe ich Stunden damit mehr von deinen tollen Rezepten rauszusuchen & zu kochen :D

    3 Juni, 2015
  14. Daniel
    Reply

    Sehr lecker, allerdings wird meine Sauce wegen des Tomatenmarks rot?! – war vielleicht einfach zu viel
    mh, aber geschmacklich top!!! :)

    5 September, 2015
    • Sarah
      Reply

      leicht rötlich sah meine in „live“ auch aus, kommt auf dem bild mit dem licht irgendwie nicht mehr rüber.. wenn sie bei dir komplett rot war hast du wohl etwas mehr benutzt als ich :)

      6 September, 2015
  15. Athena
    Reply

    Hallo!

    Für heute habe ich nach einem Rezept gesucht, für das ich alles da hätte – nur den Tofu musste ich kaufen … Und der war ausverkauft. Also probiere ich es mal mit mehr Pilzen und ohne Tofu. Schade, aber beim nächsten Mal mit Tofu!

    Bin schon sehr gespannt C:

    Liebe Grüße
    Athena

    30 Oktober, 2015
  16. Ju
    Reply

    Probiert und für oberlecker befunden. Danke fürs Rezept!

    20 Dezember, 2015
  17. Ju
    Reply

    Jetzt muss ich doch auch mal ein wahnsinniges Lob loswerden (nachdem ich schon einige deiner Wunder-Rezepte (aus)probiert hab): Ich liebe deine Kreationen – das vegane Stroganoff ist dabei ein Dauerbrenner in unserer Küche und wurde auch schon von etlichen Allesessern für so gut befunden, dass ich des Öfteren deinen Blog weiterempfohlen habe.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Ju

    22 November, 2017
    • Sarah
      Reply

      Hey Ju,
      danke für dein Feedback. Freut mich, dass es euch so gut schmeckt. :) Liebe Grüße aus Hamburg, Sarah

      25 November, 2017
  18. Marianne
    Reply

    Ich ernähre mich seit kurzem vegan (vorher vegetarisch), hab das heute Abend für mich gekocht, schmeckt ebenso fantastisch wie die Tofubällchen. Vielen Dank für deine wundervollen Rezepte

    9 November, 2018
    • Sarah
      Reply

      Danke für dein Feedback! :)

      11 November, 2018

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.