Go Back

Walnuss Zucchini Creme

Diese schnell gemachte Creme eignet sich als Dip oder Aufstrich. Für ein festeres Ergebnis (Aufstrich) könnt ihr einfach mehr Nüsse oder Samen (z.B. Cashews, Hanfsamen, Sonnenblumenkerne oder auch geschrotete Leinsamen) hinzugeben.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit20 Min.
3

Equipment

  • Mixer oder Pürierstab

Zutaten

  • ca. 120 g Walnüsse Alternativ: andere Nüsse oder Samen
  • 1 große Zucchini
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • ca. 2 EL Öl Am besten passt Sesam- oder Erdnussöl
  • Pfeffer rot
  • Salz
  • Paprikapulver optional
  • Cayennepfeffer optional
  • Currypulver optional
  • frische Kräuter, z.B. Basilikum oder Petersilie optional

Zubereitung

  • Die Zucchini zunächst in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und großzügig mit Salz bestreuen. Für ca. 30 Minuten stehen lassen. Das überschüssige Wasser im Anschluss abgießen und die Zucchinischeiben danach mit Küchenpapier abtrocknen.
  • Die Zucchini könnt ihr auf unterschiedliche Art und Weise garen. Aufgrund des Grillaromas eignen sich hierfür Grill, Grillpfanne oder Kontaktgrill am besten. Ihr könnt die Zucchinis aber auch im Ofen garen (etwas Öl hinzugeben) oder einfach beidseitig anbraten.
  • Die Menge der benötigten Nüsse ist abhängig von der Größe der verwendeten Zucchini sowie der gewünschten Konsistenz des Endergebnisses. Gebt anfangs also lieber etwas weniger Nüsse hinzu und tastet euch langsam an die gewünschte Festigkeit heran. Sind doch mal zu viele Nüsschen im Mixer gelandet und euer Ergebnis zu fest kann etwas Wasser hinzugegeben werden, um wieder eine flüssigere/cremigere Konsistenz zu erhalten.
  • Die gegarten Zucchinischeiben zusammen mit den restlichen Zutaten (Walnüsse*, Knoblauch, Hefeflocken, Gewürze) in einen Mixer geben oder mit Hilfe eines Pürierstabs zu einer cremigen Masse vermixen. Um auch mit schwächerem Mixer ein cremigeres Ergebnis zu erhalten nach dem Pürieren über Nacht durchziehen lassen (Tupperdose / Kühlschrank) und am nächsten Morgen erneut pürieren.