Go Back

Walnuss Brownies 2.0

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.

Zutaten

Brownie Teig

  • 300 g Schokoladenstückchen zartbitter
  • 350 g Mehl
  • 30 g Maisstärke
  • 200 ml Soja- oder Reismilch
  • 175 g Zucker
  • 125 g Margarine
  • 150 g Walnüsse alternativ: andere Nüsse
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanille optional

Frosting

  • 125 g Margarine
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Erdnussbutter
  • 50 g Schokolade gehackt oder Schokosplitter

Topping

  • Walnüsse
  • Zucker
  • etwas Salz

Zubereitung

  • Achtung: Die Teigmenge reicht für ein kleines, ca. 25 x 35cm großes, Blech.

Den Teig vorbereiten

  • Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Die Walnüsse (und ggf. Schokolade) hacken.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke, Zucker, Natron, Backpulver, Salz, optional Vanille) in einer Schale vermengen. In einem zweiten Gefäß die flüssigen Zutaten (Milch, geschmolzene Margarine) verrühren. Flüssige zu den festen Zutaten rühren.
  • Ein paar Nüsse für das Topping zu Seite stellen. Restliche Nüsse und Schokostückchen in den Teig rühren.
  • Das Blech leicht fetten oder mit Backpapier auslegen. Teig darauf verteilen und für 25 Minuten backen. Danach mit einem Zahnstocher den Test machen, ob die Brownie schon gar sind: Zahnstocher mittig in die Brownies stecken und herausziehen. Klebt noch Teig am Zahnstocher, wollen die Brownies nochmal zurück in den Ofen. (Etwas Schokolade wird aufgrund des hohen Schokogehalts immer kleben bleiben. Das ist normal!)
  • Frosting und Topping sind natürlich optional, machen die Brownies aber noch leckerer.

Frosting

  • Hierfür ist wichtig, dass die Margarine Raumtemperatur hat und nicht zu kalt ist! Diese mit dem Puderzucker zu einer cremigen Masse verrühren (geht z.B. mit einer Gabel und einem klein wenig Geduld). Die Erdnussbutter hinzugeben. Zuletzt die Schokosplitter einrühren. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Topping

  • Optional könnt ihr die restlichen Walnüsse mit etwas Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Wer weniger Zucker, aber trotzdem mehr Aroma möchte, kann die Nüsschen auch einfach nur rösten (kein Fett verwenden!).
  • Zuletzt die Brownies komplett abkühlen lassen. Danach das Frosting darauf verteilen. Wer Schönheitspreise gewinnen will, macht das ganze in hübsch mit Spritztüte. Wer einfach (wie ich) nur leckere geile Brownies will nimmt einfach einen Spatel o.ä. :) Zuletzt noch die (karamellisierten oder gerösteten) Walnüsse auf den Brownies verteilen.