Go Back

Rote Bete Taler

Zutaten

  • 2-3 Rote Bete alternativ: Gelbe oder Pinke Bete
  • 80 g Weizenmehl + etwas zusätzliches Mehl zum Panieren
  • 3 geh. EL Ei-Ersatz
  • ca. 6 EL Wasser
  • 80 g Soja Quark alternativ: Soja-Joghurt (dann aber Wassermenge im Teig um ca. 10-20ml reduzieren)
  • ca. 80 ml Wasser
  • Paniermehl
  • Öl zum Frittieren / anbraten

Zubereitung

  • Die Rote Bete ungeschält und am Stück kochen bis sie gar ist (diesen Schritt könnt ihr ebenfalls bereits am Vortag erledigen, falls es am nächsten Tag schneller gehen soll!). Die Garzeit ist natürlich von der Größe eurer Rote Bete Knollen abhängig. Daher möglichst gleich große Rote Bete für dieses Rezept kaufen, damit beim Kochen alle gleichzeitig gar sind. Für den Gartest einfach mit einer Gabel in die Rote Bete pieksen. Sie ist gar, wenn sie problemlos von der Gabel rutscht. Die Rote Bete schälen und in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.
  • Ei-Ersatz anrühren und mit denWasser, Soja Quark (bzw. Soja Joghurt) und Weizenmehl in einer Schale oder einem tiefen Teller verrühren. Den Teig optional leicht würzen (z.B. mit Salz, Pfeffer und Chilipulver). Abhängig davon, welchen Ei-Ersatz und ob ihr Soja Quark bzw. -Joghurt verwendet, fällt der Teig etwas fester oder flüssiger aus. Wer keinen Soja Quark/Joghurt verwenden möchte oder zu Hause hat, kann stattdessen einfach etwas mehr Wasser hinzufügen. Sollte der Teig im nächsten Schritt nicht gut an der Roten Bete halten, einfach noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen (je nachdem, ob er vorher zu fest oder zu flüssig war). Auf einen zweiten Teller etwas Mehl verteilen sowie auf einem dritten Teller Paniermehl.
  • Die gekochte Rote Bete nun zunächst beidseitig mit Mehl bestäuben. Im Anschluss durch den angerührten Teig ziehen. Zuletzt in Paniermehl wälzen. Wiederholen bis alle Taler paniert sind.
  • Die Rote Bete Taler in reichlich Fett gleichmäßig anbraten oder alternativ frittieren. Zusammen mit der Cashew- Cheese oder anderem Dip nach Wahl servieren.